Autor Thema: "Maischberger" debattiert über Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks  (Gelesen 7213 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.043
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Edit 01.03.2018:
Eine Auflistung der Presseberichte zur Sendung findet man hier:
Presseberichte zur Maischberger Talk-Show "Unter Beschuss - Medien in Europa"

https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,26572.0.html

Die Diskussion zu den Pressemeldungen und zur Sendung bitte weiter in diesem Thread führen



Bildquelle: http://up.picr.de/27671862fx.png

TV Wunschliste, 29.01.2018

"Maischberger" debattiert über Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Von Glenn Riedmeier

Zitat
Nicht nur in Deutschland wird das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks von einigen Kritikern immer wieder hinterfragt. In der Schweiz findet am 4. März 2018 eine Volksabstimmung darüber statt, ob die Eidgenossen zukünftig die Rundfunkgebühren abschaffen. Laut aktuellen Umfragen steht das voraussichtliche Ergebnis auf Messers Schneide, wodurch das Ende des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der Schweiz nicht ausgeschlossen ist. Sandra Maischberger diskutiert kommenden Mittwoch, 31. Januar, ab 22.45 Uhr mit ihren Gästen über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland und Europa sowie darüber, ob die Abstimmung in der Schweiz einen Domino-Effekt auslösen könnte. […]

Innerhalb der "Maischberger"-Diskussion wird auch eine 30-minütige Extra-Ausgabe des "Weltspiegel" ausgestrahlt, in der ARD-Korrespondenten über die Situation des Rundfunks in ihren Ländern berichten - von Polen über Frankreich, Österreich, Großbritannien bis Norwegen. […]

Weiterlesen auf:
https://www.wunschliste.de/tvnews/m/maischberger-debattiert-ueber-zukunft-des-oeffentlich-rechtlichen-rundfunks


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. März 2018, 08:00 von ChrisLPZ »

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.043
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Und auch schon die nächste "Meinungsbildungs-Sitzung" ist geplant:


Bildquelle: http://up.picr.de/27224846kj.png

Presseportal, 29.01.2018

"Maischberger" am Mittwoch, 28. Februar, um 22:45 Uhr mit einer 30-minütigen Ausgabe des "Weltspiegel extra" zum Thema: "Unter Beschuss - Medien in Europa"

Pressemitteilung der ARD

Zitat
München (ots) - Sandra Maischberger diskutiert mit ihren Gästen über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland und Europa.

Am 4. März 2018 stimmt die Schweiz in einer Volksabstimmung darüber ab, ob die Eidgenossen zukünftig die Rundfunkgebühren abschaffen. Die letzten Umfragen besagen, dass das Ergebnis auf Messers Schneide stehe. Das Ende des mehrsprachigen "öffentlichen Rundfunks" in der Schweiz ist nicht ausgeschlossen. Am gleichen Tag hält Italien Parlamentswahlen ab. Und der ehemalige Ministerpräsident Matteo Renzi fordert im Wahlkampf lautstark die Abschaffung der Rundfunkgebühren in Italien, die nachdrücklich ausgerechnet von Silvio Berlusconi verteidigt werden. Öffentlich-rechtlichen Sendern in Europa weht der Wind härter ins Gesicht. Wie das aussieht, zeigt die ARD in einer 30-minütigen Extra-Ausgabe des "Weltspiegel" ausgestrahlt im Rahmen der "Maischberger"-Diskussion: In diesem "Weltspiegel extra" werden ARD-Korrespondenten über die Situation des Rundfunks in ihren Ländern berichten - von Polen über Frankreich, Österreich, Großbritannien und Norwegen. Und auch den Wahlkampf in Italien und das heftige Ringen um jede Stimme der Ja- und Nein-Lager zur Abschaffung der Gebühren in der Schweiz nimmt der "Weltspiegel extra" noch einmal unter die Lupe. Die ARD-Korrespondentinnen und Korrespondenten sind: Olaf Bock/Polen, Julie Kurz/Großbritannien, Michael Mandlik/Österreich, Sabine Rau/Frankreich, Clas Oliver Richter/Skandinavien, Michael Schramm/Italien, Wolfgang Wanner/Schweiz. Redakteur Ulrich Adrian und Autor Peter Onnenken sehen unter dem Strich, dass die die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Europa immer mehr unter Beschuss geraten. Das hat schon jetzt unterschiedliche Folgen. Welche Auswirkungen könnte der Ausgang der Schweizer Volksabstimmung haben? Im Anschluss an den 30-minütigen "Weltspiegel extra" Ausgabe nimmt Sandra Maischberger den Faden auf und fragt: Droht ein Dominoeffekt, von dem auch das deutsche öffentlich-rechtliche System Schaden nehmen könnte?

"Maischberger" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit der Vincent TV GmbH. "Maischberger" im Internet unter www.DasErste.de/maischberger Redaktion: Elke Maar (WDR)

Weiterlesen auf:
https://www.presseportal.de/pm/6694/3852235


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. Januar 2018, 22:19 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.061
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...in diesem Zusammenhang - weil es sonst Gefahr läuft, unterzugehen:

Vincent TV GmbH
http://www.vincent-tv.com/de/tv/index_tv.php
Zitat
Geschäftsführende Gesellschafterin ist Sandra Maischberger.

Sandra Maischberger
https://de.wikipedia.org/wiki/Sandra_Maischberger

Also zusammengefasst:
Frau Maischberger "diskutiert" in einer von ihr selbst mit ihrer eigenen privaten Produktionsgesellschaft produzierten Sendung mit, für, über und wegen sich...
...über die "Zukunft" von etwas (sog. "öffentlich-rechtlicher Rundfunk" als "Gegenstück" zum "Privat-Rundfunk"), zu dessen Erosion sie unmittelbar selbst beigetragen hat und weiterhin beiträgt.

Grandios!

Das verdient einen "Fernseh-Preis"!

Mir fehlt das *kopfpatsch*-Emoticon... ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Tracker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Dieses Schauspiel würde ich mir nicht mal ansehen, wenn man mir Geld geben würde:

4 Gäste (natürlich alle für den Rundfunkbeitrag) + Moderatorin stellen sich gegen einen Rundfunkgegner. Die typische deutsche Art Talkshows (bzw Manipulation beim Zuschauer) zu betreiben.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nevrion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
Hmmm ... eine Sendung im ÖR diskutiert über die Sinnhaftigkeit des ÖR mit Gästen, die für den ÖR sind, auf einer Plattform, zu der man als Nichtnutzer (und damit Betroffener) gar keine Berührungspunkte hat. Findet den Fehler ...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.143
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Frau Maischberger fragt: "Droht ein Dominoeffekt, von dem auch das deutsche öffentlich-rechtliche System Schaden nehmen könnte?"

Heh, jemand zu Hause? Das System des öffentliche-rechtlichen Rundfunks hat schon längst Schaden genommen. Und zwar weil die Profiteure des Systems den Hals nicht voll kriegen können, die viel gepriesene Unabhängigkeit erkennbar eine hohle Phrase ist und Informationen immer mit der Brille der "westlichen Werte" gefiltert werden. Zu diesen "westlichen Werten" gehört es jeden Krieg, den der große Bruder aus Übersee führt, zu unterstützen, die Ausbeutung der sogn. "Dritten Welt" zu pflegen, Diktaturen in aller Welt zu fördern und mit Waffen auszurüsten, mit denen zunehmend aufmüpfige Bevölkerungen im Zaum gehalten werden. Gleichzeitig die "enorme Rüstung" anzuprangern, die Russland angeblich zum Agressor Nummer 1 werden lässt. Dabei erhöhen allein die USA die Rüstungsausgaben in einem Jahr um den Betrag, den die Russen im ganze Jahr ausgeben. Im eigenen Land, in dem sich Arbeit angeblich lohnen soll, werden diejenigen gepudert, die ihr ganzes Leben keine sinnvolle Arbeit leisten. Und all dies und noch viel mehr wird mit vielen Worten und bunten Bildern kaschiert in der Hoffnung, dem blöden Bürger würden die Risse in der Glitzerfassade nicht auffallen. Pech für euch in den Sendern und Länderparlamenten: der Kaiser ist längst nackt.

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.092
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
@Bürger
Haben wir doch alles, sogar als Video  ;D

FACE PALM
https://www.youtube.com/watch?v=XZxzJGgox_E


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.092
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:http://www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/maischberger-fallback-100~_v-banner316_e1a18c.jpg
Maischberger- Wir debattieren am 28.2 über den öffentlichen rechtlichen Rundfunk

Zitat
Wir debattieren am 28.2 über den öffentlichen rechtlichen Rundfunk (TV und Radio) in Deutschland, und Ihr könnt mit dabei sein mit Eurer Video-Frage.

Findet Ihr, es wird zu viel Geld für Sport ausgegeben? Denkt Ihr, die Berichterstattung ist zu einseitig? Gibt es zum Beispiel Themen und Sendungen, die Ihr im Programm vermisst, Euch besonders gut gefallen oder schaut Ihr eh nur noch Netflix? Geht das Programmangebot an den jungen Zuschauern vorbei? Sollten die Rundfunkgebühren einfach abgeschafft werden?

Dann nehmt Eure Frage bitte einfach per Video auf, z.B. mit Handy oder Laptop, und schickt sie uns an folgende Adresse: zuschauertalk@maischberger.tv

Wichtig ist: Bitte stellt Euch mit Namen vor, wo Ihr herkommt und formuliert eine Frage kurz und knapp.


Ihr könnt die Frage auch direkt an unsere Gäste stellen. Unter anderem kommen der WDR-Intendant Tom Buhrow, Thomas Gottschalk sowie die AfD-Poltikerin Beatrix von Storch.

Quelle:
https://www.facebook.com/maischberger/photos/a.10151574078552433.1073741828.217638732432/10156090459552433/?type=3&theater


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline NichtzahlerKa

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
Das Problem bei solchen Sendungen sind nicht die Fragen, sondern die Möglichkeit Fragen auszuwählen, auszuweichen oder letztlich einfach mit "Gelaber" zu antworten. Das ist das Standardformat der Talkshows, nicht nur bei diesem Thema.

Meine drei ersten Fragen wären also:
Wieso gibt es kein Talkformat, bei dem Fragen gestellt werden und die Zuschauer den Antwortenden Punkte geben. Wer zu wenig Punkte hat, darf nicht wiederkommen.
Wieso bezahlen wir stattdessen Millionen für professionelle Nebelkerzenzünder?
Gibt es deshalb niemanden der sich innovative Formate ausdenkt, weil alle viel zu bequem bezahlt werden und durch Pensionen ausgesorgt haben?

Noch einen ernsthaften Fragenvorschlag:
Würden die Pensionen halbiert, wenn die Gehälter halbiert werden? Die Pensionen wachsen ja auch nachträglich mit neuen Tarifverträgen mit, was bald die Hälfte der Finanzen schluckt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nevrion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
Immer wieder witzig, das man sich auf Plattformen äußern soll, die man boykottiert ... :-/

Meine Frage wäre einfach und simpel. (Ich hätte sicher einige, aber die wäre die, mit dem höchsten Anliegen)

"Wie kann es sein, dass in einem Land wie Deutschland jemand, der nicht an der Finanzierung des Öffentlichen Rundfunks mitwirken will - nicht aus finanziellen, sondern aus ganz legitimen und nachvollziehbaren Gründen - und dessen Angebot auch nicht nutzt, sich dafür in Sozialhilfe (Harzt IV) oder Obdachlosigkeit begeben muss?"


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline boykott2015

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 727
Vincent TV GmbH
Sitz Berlin
Amtsgericht Berlin Charlottenburg
Geschäftsführung: Sandra Maischberger
Handeslregister: HRB 99232 B
Ust. IdNr. DE 246 489 728

POSTANSCHRIFT
Vincent TV GmbH
Kastanienallee 40
10119 Berlin

T +49 (0)30 278 776 18
F +49 (0)30 278 776 718
berlin@vincent-tv.com

FUNKTIONEN
Sandra Maischberger (GF)
Sabine Doering – Assistenz der Geschäftsführung
http://www.vincent-tv.com/de/tv/index_tv.php

Zitat
Die Vincent TV mit Sitz in Berlin und Hamburg wurde im Jahr 2000 gegründet und steht für die Entwicklung und Produktion hochwertiger Fernsehformate. Dazu gehören Reportage-Reihen wie Dokumentationen, Mehrteiler wie Dokudramen, Portraits wie Infotainment-Formate.

In den letzten Jahren produzierte die Vincent TV die großen Dokumentarspiele „Ein blinder Held – die Liebe des Otto Weidt“ und „Der gute Göring“. Preisgekrönt waren u.a. die Langzeit-Dokumentation „Helmut Schmidt außer Dienst“ und die wöchentliche ARD-Talksendung „maischberger“.

Geschäftsführende Gesellschafterin ist Sandra Maischberger.

Person P meint:
Debattiert ruhig, Vincent TV GmbH wird schon alles zurecht biegen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 26. Februar 2018, 23:17 von Bürger »

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 827
  • Ich sehe nicht fern! Ich höre nur nah!
Moin Moin,

Zitat
Ihr könnt die Frage auch direkt an unsere Gäste stellen. Unter anderem kommen der WDR-Intendant Tom Buhrow, Thomas Gottschalk sowie die AfD-Poltikerin Beatrix von Storch.
Meine Frage wäre, wieso nicht als Gäste:
Dr. Koblenzer, Dr. Exner, Herr Hennecke, Ra. Bölck usw.
eingeladen werden?
Welche Fragen werden von Maischenberger zugelassen, hä?

Vor drei Jahren hat man von der Presse und dem Staatsfunk nix, aber auch nix gehört.

Waren ja alle Schmarotzer, Schwarzseher, Querulanten, die sich mit dem Thema beschäftigten.
Nach dem sich andeutete, dass euch Rundstaatsfunkern die Butter vom Brot genommen wird, seid ihr dabei, die Werbetrommeln zu rühren für etwas, wo Eigenwerbung eigentlich nicht not tut, weil ihr wollt, dass alle zahlen!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 26. Februar 2018, 23:19 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline Metzelmaennchen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Meine Frage waere, ob der Herr Gottschalk dort ohne Honorar sitzt. Und falls nicht, ob es gerechtfertigt ist, dieses Geld der Beitrags- /Zwangszahler fuer eine eigene Propaganda Sendung zu verbraten.
Ich erinnere nur an die letzten Zahlungen/Abfindungen des Herren... siehe u.a. unter

ARD zahlte Gottschalk saftige Abfindung von 2,7 Mio Euro
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,14304.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 26. Februar 2018, 23:25 von Bürger »

six2seven

  • Gast
Hallo,
…so einfach reguliert man im Vorfeld, das Gelingen.

Zitat
Sehr geehrter Herr ...,
vielen Dank für Ihre Mail.
der Rücklauf ist überwältigend. Viele der Meinungen und Fragen, die uns erreichten, überschneiden sich. Darum haben wir eine Auswahl getroffen, die wir in die Sendung einbauen werden und so hoffentlich jedem gerecht werden können.
Nochmals vielen Dank & Grüße
aus der Maischberger-Redaktion


Zitat
Am 27.02.2018 um 13:39 schrieb [...]:
Guten Tag Frau Maischberger,
 
  - Findet Ihr, es wird zu viel Geld für Sport ausgegeben ? -
  - Denkt Ihr, die Berichterstattung ist zu einseitig ? -
 
Huch….. so viele provokante Fragen aus einer gesicherten Festung,
die durch Ihre Profiteure und Nutznießer, durch Politik und Justiz,  bis aufs Messer verteidigt wird.

Die einzige und wirklich wichtige Frage, müsste hingegen  lauten,
 - Findet Ihr, dass jährliche 9 Milliarden €, täglich 23 Millionen, ergo stündlich fast 1 Million verbrannten Geldes,
ohne wesentliches Resultat bzw. erkennbaren Nutzen, moralisch / christlich, zu rechtfertigen sind ?
Milliarden, von den Opfern mit dieser Drohung erpresst,

Zitat aus der BS Zahlungsaufforderung,
Zitat
„Was passiert, wenn Sie nicht zahlen?
Ihnen drohen Vollstreckungsmaßnahmen wie,
Abgabe einer Vermögensauskunft,
Kontopfändung,
Pfändung des Arbeitseinkommens,
der Rente oder auch Ihrer
Mietkaution.“
Zitat Ende
Mit einem Satz, ... wenn Du nicht zahlst, zerstören wir Deine Existenz !

Na denn …
auf zum nächsten überflüssigen und nutzlosen, aber für die Akteure, außerordentlich profitablen Kaffeekränzchen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Februar 2018, 18:03 von Bürger »

Offline Nevrion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
@six2seven

Im Kern sollte es aber auch nicht darum gehen, was dir droht, wenn du nicht zahlst - denn dass Zahlungsverweigerungen gegen rechtmäßige Forderungen nicht legetim sind, dürfte niemand ernsthaft kritisieren - sondern, dass du überhaupt erst zur Zahlung heran gezogen wirst.

Kritik kann man aber durchaus daran üben, wie der Öffentliche Rundfunk mit Zahlungsverweigerern umgeht, denn Beugehaft ist letzendlich ein Mittel, dass man bei den ÖR zumindest öffentlich verurteilt.
Etwas anderes zu tun als man sagt, kommt verständlicherweise nicht so gut an.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Februar 2018, 18:04 von Bürger »

Tags: