Autor Thema: Panorama (NDR): Öffentlich-Rechtliche in der Schweiz: Einfach mal abschaffen?  (Gelesen 380 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.483
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/31628755vf.png

ARD/NDR/Panorama, 24.01.2018

Öffentlich-Rechtliche in der Schweiz: Einfach mal abschaffen?

von Ben Bolz und Caroline Schmidt

Zitat
Der weltbekannte Schweizer Komiker Emil Steinberger kann es kaum fassen: im März stimmen seine Eidgenossen über die Abschaffung der Rundfunkgebühren ab. Und damit de facto auch über die Abschaffung der SRG, des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der Schweiz : "Das hätte ich nie gedacht, dass sich so viele Leute aufregen wegen dieser Gebühr. Ich kann es mir fast nicht mehr angucken. Es tut mir weh.“ […]

Sogenannte "Freisinnige", Liberale und Rechtspopulisten der Schweizerischen Volkspartei haben die Initiative ins Leben gerufen. Und sie fordern nichts Geringeres, als dass der Staat keine Rundfunkgebühren mehr erheben darf. 450 Franken zahlen die Schweizer bisher pro Jahr - für Radio und Fernsehen der SRG (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft) in vier Sprachen: Deutsch, italienisch, französisch und räto-romanisch.  […]

Weiterlesen auf:
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2018/Oeffentlich-Rechtliche-in-der-Schweiz-einfach-mal-abschaffen,nobillag100.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


cleverle2009

  • Gast
Es wurde den Menschen beigebracht, dass das selber Denken vieeeeeel zu anstrengend ist und deshalb braucht es den Rundfunk. >:D

Es war auch für die Menschen viel zu anstrengend 2 oder drei Tante Emma Läden für den täglichen Bedarf aufzusuchen, deshalb ist der Supermarkt viel besser.

Die Menschen bekommen, was sie verdienen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 26. Januar 2018, 20:48 von Bürger »

Tags: