Autor Thema: Die Kapitäne des Tankers ARD  (Gelesen 344 mal)

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Die Kapitäne des Tankers ARD
« am: 02. Januar 2018, 18:32 »


Sichtplatz.de (blog), 02.01.2018

Die Kapitäne des Tankers ARD

Zitat
Mit dem Jahreswechsel wechselte bekanntlich auch der ARD-Vorsitz vom MDR zum Bayerischen Rundfunk (BR). Darüber, dass  der BR-Intendant zu diesem Anlass höhere Gebühren forderte, weil ansonsten Einschnitte bei der Produktion unausweichlich wären, ist hinreichend berichtet worden. Ein klitzekleiner Umstand blieb allerdings unerwähnt. In Zeiten, in denen allenthalben darüber räsoniert wird, wie wichtig es sei, mit Glaubwürdigkeit und journalistischer Qualität den überall drohenden „Fake-News“ entgegenzutreten, würde man erwarten, dass auf der Kommandobrücke des Tankers ARD ein erfahrener und gestandener Journalist die Kapitänsmütze aufsetzt. Doch schaut man in den offiziell vom BR publizierten Lebenslauf des neuen ARD-Premiers, dann kann man es eigentlich niemandem übelnehmen, wenn er das böse Wort vom Staatsfunk einfach nicht mehr aus seinem Hirn abgeschoben bekommt:
...

http://sichtplatz.de/?p=9827

____
Edit "ChrisLPZ":
In Pressemeldungen verschoben


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Januar 2018, 18:38 von ChrisLPZ »
Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Tags: