Nach unten Skip to main content

Autor Thema: NDR: Der letzte Text der ARD  (Gelesen 1719 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 6.799
  • ZahlungsVERWEIGERUNG!
NDR: Der letzte Text der ARD
Autor: 14. Dezember 2017, 07:27

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/08/NDR_Dachmarke.svg/1280px-NDR_Dachmarke.svg.png

NDR, 13.12.2017

Der letzte Text der ARD

Ein Kommentar von Andrej Reisin

Zitat
Das, was Sie hier lesen, könnte schon bald der Vergangenheit angehören: Ein Kommentar in Textform, länger als zwei oder drei Absätze, veröffentlicht auf einer Webseite des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Denn die Verleger, angeführt vom Vorsitzenden ihres Bundesverbandes, Springer-Chef Mathias Döpfner, sind nah dran eine Kernforderung ihrer jahrelangen Auseinandersetzung mit der ARD durchzusetzen: Nämlich, dass es künftig keine "Presseähnlichkeit" des Öffentlich-Rechtlichen Angebots mehr geben dürfe - und der Rundfunk die Länge seines Textangebotes daher bitte begrenzen möge. […]

Weiterlesen auf:
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Der-letzte-Text-der-ARD,ardvsverleger102.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)
Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

1
  • Beiträge: 160
Re: NDR: Der letzte Text der ARD
#1: 14. Dezember 2017, 08:35
die Klangfarbe erinnert mich an den kleinen Michel ausm Kindergarten, wenn er sich bei der Erzieherin darüber beschwert, dass Toni mit seinem Lieblingsauto spielt...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 2.625
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Re: NDR: Der letzte Text der ARD
#2: 14. Dezember 2017, 14:42
Zitat
Das, was Sie hier lesen, könnte schon bald der Vergangenheit angehören

Ja, bitte ...

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Ken Je(b)sen, Betreiber von KenFM, soll "politische Entfremdung" betreiben und "unwahre Verschwörungstheorien" verbreiten. Daher beobachtet ihn der sogn. Verfassungsschutz. Würden die "Verschwörungspraktiker" dieses Dienstes ihren Maßstab an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Publikationen von der BILD-Zeitung bis zum Magazin SPIEGEL anlegen, in Deutschland bliebe kein Medium unbeobachtet. So schnell wird in Deutschland zum Staatsfeind, der nicht mit dem Strom schwimmt.

 
Nach oben