Autor Thema: Rundfunkrat segnet geplanten Verlust in höhe von 69 Millionen € des MDR ab  (Gelesen 2544 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.068
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://www.dwdl.de/grafik/features/logodl_dwdl_a_weiss.jpg

Rundfunkrat segnet geplanten Verlust in höhe von 69 Millionen € des MDR ab

Quelle: DWDL 04.12.2017 von Uwe Mantel


Zitat
Der MDR erwartet im Wirtschaftsjahr 2018 Gesamterträge in Höhe von 726,079 Millionen Euro - gut 80 Prozent davon sind Einnahmen aus Rundfunkbeiträgen, die sich rückläufig entwickeln. Gemäß der aktuellen Prognose sinken sie im kommenden Jahr um 1,9 Prozent von 11,1 Millionen Euro. Ursache dafür seien rückwirkende Abmeldungen und Befreiungen, die aus dem Meldedatenabgleich in den Jahren 2013 und 2014 resultieren.

weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/64608/rundfunkrat_segnet_geplanten_verlust_des_mdr_ab/

siehe auch:
Rundfunkrat nickt Wirtschaftsplan ab - NDR erwartet für 2018, 120 Mio Verlust

https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25465.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 04. Dezember 2017, 18:03 von Uwe »

faust

  • Gast
... das Wort "Erfolgsplan" ist eine herrlich gruselige Mischung aus DDR - und Neusprech.

Möchte wissen, was man dort zum Frühstück raucht ...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline azdb-opfer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Warum werden Verluste "geplant"? Und wo sind die 2% "Einsparungen", die immer wieder erwähnt werden?

Möchte wissen, was man dort zum Frühstück raucht ...
Geldscheine?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 04. Dezember 2017, 19:25 von Bürger »

Tags: