Autor Thema: "Handlungsbedarf" - ARD will Frauenanteil in Filmen und Shows erhöhen  (Gelesen 276 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.654
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/97/DWDL.de_logo.svg/320px-DWDL.de_logo.svg.png

DWDL, .11.2017

ARD will Frauenanteil in Filmen und Shows erhöhen

Die ARD-Vorsitzende Karola Wille sieht mit Blick auf die Diversität im Programm Handlungsbedarf - etwa mit Blick auf den Anteil von Frauen in Filmen oder in der Unterhaltung. So seien Samstagabendshows "seit Jahrzehnten eine Domäne von Männern".

von Alexander Krei 

Zitat
Im Sommer schlossen sich ARD, ZDF, RTL und ProSiebenSat.1 sowie die Film- und Medienstiftung NRW, die nationale Filmförderung FFA und der FilmFernsehFonds Bayern auf Initiative von Furtwänglers MaLisa-Stiftung zur Förderung einer Studie zusammen, die sich über alle Sendergruppe hinweg mit der Geschlechterdarstellung in Fernsehen und Film befasste. Die wichtigsten Erkenntnisse: Frauen sind im Fernsehen deutlich unterrepräsentiert - und wenn sie vorkommen, dann vor allem als junge Frauen […]

Weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/64516/ard_will_frauenanteil_in_filmen_und_shows_erhhen/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: