Verlinkte Ereignisse

  • Öffentl. Rundfunkratssitzung SWR 15.06.2018, 10 Uhr Stuttgart: 15. Juni 2018

Autor Thema: Öffentliche Rundfunkratssitzung SWR 15. Juni 2018, 10 Uhr Stuttgart  (Gelesen 1601 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Die nächste öffentliche Rundfunkratssitzung findet statt am 15. Juni 2018, 10 Uhr,  im SWR-Funkhaus, Wilhelm-Camerer-Straße, 70190 Stuttgart. Sollten Sie als Gast daran teilnehmen wollen, bitten wir um eine kurze Rückmeldung, damit wir Ihren Namen am Empfang hinterlegen können.

Einladung Öffentliche Sitzung des Rundfunkrats des SWR Tagesordnung
https://www.swr.de/-/id=21796794/property=download/nid=12338976/5zk8q3/index.pdf

Sehr interessante Tagesordnung, man beachte Top 12 und Top 13...aber eigentlich sind alle Themen sehr interessant.

Aber nur die Sitzung Freitag, 15.06.18 um 10 Uhr ist öffentlich.

Man könnte dort aber gezielt Fragen zu den am Donnerstag, 14.06.18 stattfindenden
Sitzungen stellen:

Zitat
Sitzung Programmausschuss Kultur
Tagesordnung

Do.,14. Juni 2018, 18 Uhr SWR, Wilhelm-Camerer-Straße,
70190 Stuttgart Funkhaus, Raum BE 8108


Top 1
Genehmigung des Protokolls der PAK-Sitzung vom 15.03.2018

Top 2
Bericht aus dem Landesprogrammausschuss Rheinland Pfalz
Herr Schmitt

Top 3
Bericht des Programmdirektors Kultur, Wissen, Junge Formate
Herr Hug

Top 4
Bericht ma Audio 2018/I
Frau Turecek

Top 5
Multimediale Programmbeobachtung „SWR Wissen“ (Anlage)
Frau Dr. Buschmeier, Frau Heberer

Top 6
Programmveränderungen bei SWR2
Herr Dr. Gushurst




Sitzung Ausschuss Recht und Technik
Tagesordnung


Do. 14.Juni 2018, 14:00 Uhr SWR, Wilhelm-Camerer-Straße, 70190 Stuttgart
Funkhaus, Studiosaal 7301


Top 1
Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 15.3.2018

Top 2
Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht
(Herr Dr. Eicher)


Top 3
Die Beendigung des Streits über die Kabeleinspeisung
(Herr Dr. Eicher)

Top 4
Neue SWR-Satzung zum Rundfunkbeauftragten für den Datenschutz
(Herr Dr. Eicher)


Top 5
Microsoft Office 365
(Herr Eberhard)

Top 6
Aktuelles aus dem Justitiariat

Top 7
Aktuelles aus der Direktion Technik und Produktion

Top 8
Aktuelles aus der HA SWR.Online

Anmeldung unter:
Gremiengeschaeftsstelle@SWR.de

Gut zu erreichen vom Bahnhof aus:
https://goo.gl/maps/ykmVFZkS6VmL3tne7


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juni 2019, 05:14 von Bürger »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.088
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Hierzu das entsprechende Protokoll der Sitzung mit dem ein oder anderen interessanten Thema:

Protokoll Öffentliche Sitzung des Rundfunkrats des SWR Freitag, 15.06.2018
https://www.swr.de/-/id=22644926/property=download/nid=12338976/tfs10y/index.pdf

Man beachte Anlage 7  SWR LEGITIMATION

PR-Strategien oder gemäß SWR "Legitimierungskampagne" : Parlamentariertreffs, Workshops in Universitäten und Schulen, Events, Employer Branding.

Man darf sich berechtigterweise Fragen, was die Einflussnahme auf Parlamentarier, Studenten und Schüler (Kinder) mit der "Erfüllung des klassischen Funktionsauftrags der Rundfunkberichterstattung" (BVerfG) zu tun hat.

Ein Werbevideo für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk mit Campino wurde in der Sitzung gezeigt, in dem er sich negativ zum amerikanischen Rundfunk äußert und dem deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunk die Stange hält. Das Video ist wohl in der Öffentlichkeit nicht bekannt und wurde wohl nie ausgestrahlt. Es ist auch nicht bekannt, ob Campino für das Video honorarfrei vor der Kamera stand. Falls nicht, stellt sich die Frage, wie hoch die unnötigen Ausgaben für das Video waren, das zudem wohl im Papierkorb verschwunden ist, möglicherweise nachdem eine Klage wegen Hausfriedensbruch gegen den Hauptdarsteller anhängig wurde.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Oktober 2018, 12:40 von Markus KA »
KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Tags: