Autor Thema: Schweiz: No Billag - Hat die Initiative tatsächlich eine Chance?  (Gelesen 325 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.578
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/30392222xq.png

persoenlich.com, 10.11.2017

No Billag
Hat die Initiative tatsächlich eine Chance?

Der 4. März 2018 wird für die SRG zu einem Schicksalstag. Was meinen Medienexperten zu «No Billag»? Eine «persönlich»-Umfrage unter Journalisten und Chefredaktoren.

von Matthias Ackeret

Zitat
Rainer Stadler, Medienredaktor «Neue Zürcher Zeitung»:
«Wenn man sich an reine Grundsätze hält, ist eine allgemeine Haushaltsabgabe für Radio und Fernsehen ein Unding. Zieht man die realwirtschaftliche Konstellation im Mediensektor in Betracht, ist unübersehbar, dass audiovisuelle Angebote auf dem kleinen Schweizer Markt nicht ausreichend finanzierbar sind. Darum ein Nein zu «No Billag». Allerdings wird man mittelfristig eine andere Art von Medienunterstützung einführen müssen. Das jetzige Modell verliert mit der digitalen Revolution den gesellschaftlichen Rückhalt.»

[…]

Kurt Zimmermann, Medienkolumnist «Weltwoche» und Chefredaktor «Schweizer Journalist»:
«Ich bemerke bei mir einen seltsamen Wandel: Bisher war ich für ein Nein, nun spiele ich zunehmend mit dem Gedanken an ein Ja – denn ich habe einen schwefligen Geruch in der Nase. […] Hinter die SRG, wie früher beim Militär, stellt sich nun eine ganze Front von Lobbys, die ein nationales Interesse vorgeben, in Wirklichkeit aber eher an die eigene Tasche denken. Viele dieser SRG-Lobbyisten sind Subventionenjäger, Privilegienjäger, Pöstchenjäger. Sie prophezeien eine eidgenössische Verelendung, müsste sich die SRG, so wie die Swisscom, ohne Staatsgelder finanzieren. Die SRG wird rund um «No Billag» immer stärker zum nationalistischen Projekt hochgestemmt. Die Schweizer aber haben einen gesunden Reflex gegen ideologisches Strammstehen im sogenannten nationalen Interesse. […]

Weiterlesen auf:
http://www.persoenlich.com/medien/hat-die-initiative-tatsachlich-eine-chance


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 11. November 2017, 02:46 von Bürger »

Tags: