Autor Thema: Neuer VDZ-Präsident nimmt Politik in die Pflicht  (Gelesen 327 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.467
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Neuer VDZ-Präsident nimmt Politik in die Pflicht
« am: 06. November 2017, 19:18 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/44/Tagesspiegel-Logo.svg/320px-Tagesspiegel-Logo.svg.png

Tagesspiegel, 06.11.2017

Rudolf Thiemann nimmt Politik in die Pflicht

Die Zeitschriftenverleger stehen vor großen Herausforderungen. Der neue Verbandspräsident Rudolf Thiemann benennt die Probleme der Branche.

von Kurt Sagatz

Zitat
[..]
Zur Debatte um die Strukturreform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sagte der 62-Jährige: „Die Länder müssen im Rundfunkstaatsvertrag sicherstellen, dass öffentlich-rechtliche Telemedien von der digitalen Presse unterscheidbar bleiben.“
[..]

Weiterlesen auf:
http://www.tagesspiegel.de/medien/neuer-vdz-praesident-rudolf-thiemann-nimmt-politik-in-die-pflicht/20548050.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. November 2017, 21:37 von Bürger »

Tags: