Autor Thema: Sparen bei ARD & ZDF: Geht es jetzt ans Programm?  (Gelesen 511 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.484
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Sparen bei ARD & ZDF: Geht es jetzt ans Programm?
« am: 02. November 2017, 08:09 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/08/NDR_Dachmarke.svg/1280px-NDR_Dachmarke.svg.png

NDR, 02.11.2017

Sparen bei ARD & ZDF:
Geht es jetzt ans Programm?

von Daniel Bouhs

Zitat
SPD-Politikerin Manuela Schwesig bringt die Sache für die Länderchefs auf den Punkt. "Wir müssen den Spagat schaffen, dass wir einerseits weiter dafür Sorge tragen können, dass es guten, qualitativen Journalismus im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gibt, aber auf der anderen Seite die Bürger auch nicht stärkere Gebührenerhöhungen haben", sagte die Landeschefin von Mecklenburg-Vorpommern jüngst in Saarbrücken am Rande der Ministerpräsidentenkonferenz. Die Länderchefs wollen den Rundfunkbeitrag unbedingt so stabil wie nur irgend möglich halten und die Sender dafür zum Sparen zwingen. [..]

Über kurz oder lang geht es ans Programm

Und genau an diesem Punkt wird es für die Sender kritisch. Die Intendanten erklären unisono, alles getan zu haben, was irgendwie außerhalb des Programms gehe - und verweisen zudem darauf, dass sie zusätzlich zu den neuen Sparplänen über Anstalten hinweg auch schon seit Jahren jeweils eigene Sparkonzepte umsetzen, bei dem sie bereits etliche Arbeitsplätze gestrichen haben. [..]

Weiterlesen auf:
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Sparen-bei-ARD-ZDF-Geht-es-jetzt-ans-Programm,rundfunk148.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Online Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.029
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Re: Sparen bei ARD & ZDF: Geht es jetzt ans Programm?
« Antwort #1 am: 02. November 2017, 10:59 »
Zitat
SPD-Politikerin Manuela Schwesig bringt die Sache für die Länderchefs auf den Punkt. "Wir müssen den Spagat schaffen, ...
Es ist immer wieder amüsant, wie sich Politikerinnen und Politiker  um (ihren) den angeblich achso staatsfernen Rundfunk Sorgen machen. Verantwortlich aber dafür sind die hochbezahlten Intendanten, die gerade dabei sind den öffentlich-rechtlichen Rundfunk an die Wand zu fahren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline maikl_nait

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
  • ...ceterum censeo, paludem esse siccandam
    • Sieb'n Millionen
Re: Sparen bei ARD & ZDF: Geht es jetzt ans Programm?
« Antwort #2 am: 02. November 2017, 13:51 »
Hallo!

Wenn sie schon mit bunten Bildern Metaphern um sich wirft -- wann hat Frau Schwesig ihren letzten Spagat geschafft?  ;D

Es geht schließlich darum, den Bürger vor stärkeren GebührenBeitrags(!)erhöhungen zu schützen!

(Demnach sind kleinere Erhöhungen vom Pack Bürger hinzunehmen -- und auch hier wieder "Gebühren" um zu suggerieren, daß sich ja nichts geändert habe)

... PLÖNK

MfG
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. November 2017, 14:42 von maikl_nait »
- "Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
- qui custodiet custodes manipulatores opinionis?

Tags: