Autor Thema: Böhmermanns Bento-Verriss ist schief  (Gelesen 474 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.141
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Böhmermanns Bento-Verriss ist schief
« am: 30. Oktober 2017, 16:03 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/0/01/TAZ_2009.svg/320px-TAZ_2009.svg.png

TAZ, .10.2017

Böhmermanns Bento-Verriss ist schief

Jan Böhmermann schaltet sich mit einem seltsamen Beitrag in den Streit zwischen Verlagen und Öffentlich-Rechtlichen ein. Das geht daneben.

Von Anne Fromm

Zitat
Jan Böhmermann, Moderator der Sendung Neo Magazin Royale, hat sich einen neuen Gegner gesucht. Nach dem türkischen Präsidenten Erdogan und der deutschen Musikindustrie hat er sich in seiner aktuellen Sendung einen kleineren Player vorgenommen: Bento.de, das Nachrichtenportal für junge Leser aus dem Spiegel-Verlag. Bento, kritisiert Böhmermann, veröffentliche banale Texte, die mit Journalismus nichts zu tun hätten, beschmutze den Ruf des Spiegel als Nachrichtenmagazin. [..]

[..] All die Jugendseiten sind Versuche der Verlage, im Netz junge Leser zu erreichen. Sie kommen zu spät und sind noch lange nicht fertig.

[..] Wie sieht denn, abgesehen von einem Böhmermann im Nischensender, die Internetstrategie des ZDF aus? Wo erreichen die Öffentlich-Rechtlichen ihre jungen Zuschauer? Ach ja, bei Funk, dem jungen Angebot im Internet. Dort gibt es eine Talkshow auf dem Klo und Nachrichten, vorgetragen von einem pöbelnden Moderator. Sendungen, bei denen man sich auch fragen kann, welchen journalistischen Mehrwert sie haben. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.taz.de/Kritik-an-Jugendportal/!5458395/

Anmerkung:
Böhmermanns Bento-Verriss klingt doch sehr nach einer weiteren örR-Retourkutsche für den Spiegel 41/2017: Die unheimliche Macht - Wie ARD und ZDF Politik betreiben
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24758.0.html
Für den Spiegel sicher eine gute Gelegenheit, den Jugendsender "Funk" einmal näher unter die Lupe zu nehmen  ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. Oktober 2017, 16:18 von ChrisLPZ »

Tags: