Autor Thema: SPD-Medienpolitiker Marc Jan Eumann soll LMK-Direktor werden  (Gelesen 483 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.104
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Medienkorrespondenz, 26.10.2017

SPD-Medienpolitiker Marc Jan Eumann soll LMK-Direktor werden

Von Volker Nünning

Zitat
Der frühere nordrhein-westfälische Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann (SPD) soll neuer Direktor der rheinland-pfälzischen Landesmedienanstalt werden. [..] Die LMK verwies auf Nachfrage auf das beschlossene Procedere, wonach von der für die Direktorenwahl zuständigen LMK-Versammlung eine Findungskommission eingesetzt worden sei. Eumann wollte sich gegenüber der MK nicht äußern. [..]

Überraschend an der Personalie Eumann ist nun, dass der Medienpolitiker Chef der LMK werden soll, obwohl er nicht über die Schlüsselqualifikation verfügt, die er selbst für die Leitung einer solchen Aufsichtsbehörde für notwendig erachtet. Bei der Novelle des nordrhein-westfälischen Landesmediengesetzes im Jahr 2014, die unter Eumanns Federführung entstand, wurde die Vorgabe eingefügt, dass der Direktor der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) Volljurist sein, also über die Befähigung zum Richteramt verfügen muss.  [..]

Um in Rheinland-Pfalz das Direktorenamt bei der LMK zu übernehmen, muss Marc Jan Eumann praktischerweise keine bestimmten Qualifikationen erfüllen – das rheinland-pfälzische Mediengesetz enthält hierzu keine Vorgaben. Für Eumann, der seit Juli 2017 nicht mehr NRW-Medienstaatssekretär ist, gilt auch keine Karenzzeit: Es gibt im rheinland-pfälzischen Mediengesetz keine Regelung, die besagt, dass politische Amtsträger beispielsweise erst 18 Monate nach ihrem Ausscheiden aus der Politik das Direktorenamt bei der LMK übernehmen dürfen. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.medienkorrespondenz.de/politik/artikel/spd-medienpolitiker-marcnbspjannbspeumann-soll-lmk-direktor-werden.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Oktober 2017, 22:45 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.085
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: SPD-Medienpolitiker Marc Jan Eumann soll LMK-Direktor werden
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2017, 22:51 »
Hinweis:

Herr Eumann hatte ja schon andere abstruse und gefährliche Ideen...

FAZ: "Journalismus-Stiftung Das Rettungspaket ist eine Bombe"
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,10091.msg69168.html#msg69168

FAZ, 01.07.2014
"Journalismus-Stiftung
Das Rettungspaket ist eine Bombe"

In Nordrhein-Westfalen soll am Mittwoch ein Gesetz beschlossen werden, das einen Dammbruch bedeutet: eine Stiftung für Journalismus, finanziert aus der Rundfunkgebühr. Das Konzept ist auch verfassungsrechtlich bedenklich.
mehr auf:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/jan-marc-eumanns-journalismus-stiftung-13019124.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: