Autor Thema: Wie die Schweizer über den Rundfunkbeitrag streiten  (Gelesen 336 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.496
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Wie die Schweizer über den Rundfunkbeitrag streiten
« am: 11. Oktober 2017, 18:42 »

Bildquelle: http://up.picr.de/27041787ma.png

Die Welt, 11.10.2017

Wie die Schweizer über den Rundfunkbeitrag streiten

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland steht in der Kritik. Auch in anderen Ländern wird die Sinnfrage gestellt. In der Schweiz sollen die Bürger im kommenden Jahr über den Beitrag abstimmen.
Von Christian Meier

Zitat
In der Schweiz sorgt eine Auseinandersetzung zwischen Befürwortern und Gegnern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks derzeit für großes Aufsehen. Eine Initiative namens No Billag hat eine Volksabstimmung über die Abschaffung der Rundfunkgebühren erreicht.

Wann genau über die Billag, das Pendant zur deutschen GEZ, abgestimmt wird, ist noch unklar: im kommenden Jahr oder auch erst 2019. Klar ist, dass eine aus Sicht der Initiatoren erfolgreiche Abwahl der „Zwangsgebühren“ – die Terminologie gleicht der in Deutschland – ein Ende der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) zur Folge hätte.  [..]

Weiterlesen auf:
https://www.welt.de/kultur/medien/article169560034/Wie-die-Schweizer-ueber-den-Rundfunkbeitrag-streiten.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Lambsdorf

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Wie die Schweizer über den Rundfunkbeitrag streiten
« Antwort #1 am: 20. Oktober 2017, 12:47 »


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: