Verlinkte Ereignisse

  • GERICHTSTERMIN - BVerfG 24.10.2017 10 Uhr „Zensus 2011“: 24. Oktober 2017

Autor Thema: GERICHTSTERMIN - BVerfG 24.10.2017 10 Uhr „Zensus 2011“  (Gelesen 204 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.997
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...da dies ggf. Parallelen zum Meldedatenabgleich in Sachen Rundfunkbeitrag hat:

GERICHTSTERMIN
BVerfG
24.10.2017 10 Uhr

Mündliche Verhandlung in Sachen „Zensus 2011“
http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Termine/DE/2017/zensus_mv.html

Zitat
Aktenzeichen: 2 BvF 1/15, 2 BvF 2/15

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts verhandelt am

Dienstag, 24. Oktober 2017, 10.00 Uhr,
im Sitzungssaal des Bundesverfassungsgerichts,
Schlossbezirk 3, 76131 Karlsruhe

über Anträge der Senate von Berlin und der Freien und Hansestadt Hamburg im Verfahren der abstrakten Normenkontrolle zur Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes über den registergestützten Zensus im Jahre 2011 (Zensusgesetz 2011), der dazugehörigen Stichprobenverordnung 2011 sowie des Gesetzes zur Vorbereitung eines registergestützten Zensus einschließlich einer Gebäude- und Wohnungszählung 2011 (Zensusvorbereitungsgesetz 2011).


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Der "Rundfunkbeitrag" - Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Klagegründe/ Argumente/ Vorgehen nach BVerwG März und Juni 2016 [Sammelthread]

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.431
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: GERICHTSTERMIN - BVerfG 24.10.2017 10 Uhr „Zensus 2011“
« Antwort #1 am: 13. September 2017, 07:59 »
Interessant. Hier stellt sich mir die Frage, ob im Falle einer Verfassungswidrigkeit des Zensus 2011 die damalig erhobenen Daten auch weiterhin von den Rundfunkanstalten als Datenmaterial für den anteiligen Besitz von Rundfunkempfangsgeräten in den Haushalten vor Gericht verwendet werde dürften.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Philosoph

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 595
  • Ich verhandle nicht mit Terroristen.
Re: GERICHTSTERMIN - BVerfG 24.10.2017 10 Uhr „Zensus 2011“
« Antwort #2 am: 13. September 2017, 11:50 »
Ist zwar schon ein paar Jährchen her, aber das BVerfG entschied schon einmal am 16. Juli 1969 über ein ähnliches Thema: Beschluss vom 16. Juli 1969, 1 BvL 19/63 (http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv027001.html) Stichwort: "Microzensus".


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bayern

Widerspruchsverfahren: §§ 69-73 VwGO (Bundesrecht)

BVerfG zu Sonderbeiträgen: "Weinabgabe" - B. v. 4.2.1958 (2 BvL 31, 33/56); "Berufsausbildungsabgabe" - BVerfGE 55,274, U. v. 10.12.1980; "Kohlepfennig" - BVerfGE 91, 186, B. v. 11.10.1994; "Straßenbaubeiträge" - B. v. 25.6.2014, 1 BvR 668/10.

BVerwG zu VA: B. v. 30.8.2006, 10 B 38.06; U. v. 23.8.2011, 9 C 2.11.