Autor Thema: Schlesinger: Veränderungen für öffentlich-rechtlichen Rundfunk existenziell  (Gelesen 632 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.924
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/27224846kj.png

Presseportal, 01.09.2017

Schlesinger: Veränderungen für öffentlich-rechtlichen Rundfunk existenziell

Pressemitteilung rbb Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Zitat
Berlin (ots) - Nachhaltige Veränderungsprozesse in Produktion und Programmerstellung sind für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk eine Aufgabe "von geradezu existenzieller Bedeutung". Darauf hat am Freitag die Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg, Patricia Schlesinger, beim Presseforum der Produktions- und Technik-Kommission (PTKO) von ARD und ZDF auf der IFA in Berlin hingewiesen. [..]

Beitragszahlerinnen und Beitragszahler forderten zu Recht einen schlanken und effizienten öffentlich-rechtlichen Rundfunk, so die rbb-Intendantin. "Wir werden diese Entwicklung nicht aufhalten, im Gegenteil, wir wollen sie befördern und auf so vielen Feldern wie möglich die Initiative selbst ergreifen", sagte Schlesinger.  [..]

Weiterlesen auf:
http://www.presseportal.de/pm/29876/3724476


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline muuhhhlli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
So eine Aussage ist ja das mindeste was man von einer Person Frau Patricia Schlesinger jetzt Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg erwarten kann.

War Sie doch vormals Fernsehmoderatorin beim ARD-Magazin Panorama und hat die Misstände der Politik in unserem Land aufgezeigt und vertreten.

Jetzt hat Frau Schlesinger in Ihrer Position die Möglichkeit und die Chance, in Ihrem Sinne die Initiative zu ergreifen und den Laden RBB zu verändern.

Es kann aber auch sein, dass Sie rücksichtslos von der Politik vom Thron gestoßen wird.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. September 2017, 22:21 von Bürger »

Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.251
Zwar nicht spezifisch zum Rundfunk, aber gültig für alle(!) Unternehmen.

Zitat
[...] kein Unternehmen, unter welcher Flagge oder wessen Eigentum auch immer, steht über dem Recht. Und diese Union ist auf Recht gebaut. [...]

Quelle:
http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Was-Google-macht-ist-illegal


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, welches sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für jene, die sich über die Verfassung des Landes Brandenburg hinwegsetzen und/oder die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten mißachten.

Offline Wolfgang#gezexit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Naja, so kurz vor der Wahl will sie vielleicht die ~ 4mio Verfahrens-Haushalte wahltechnisch besänftigen.
Denn nichts würde sie mehr stören, als ein Politischer Umschwung in Berlin bezüglich verbrauchsunabhängige ZwangsGEZsteuer.

Und da darf zum kritischen Zeitpunkt - so kurz vor der Wahl - schon mal gelogen werden.
Zumindest ich glaub ihr keine Wort.

Gruß
Wolfgang#gezexit


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: