Autor Thema: Rundfunkbeitrag - Der Preis ist zu hoch  (Gelesen 410 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Rundfunkbeitrag - Der Preis ist zu hoch
« am: 22. August 2017, 11:16 »

Quelle Logo:http://www.die-zeitungen.de/fileadmin/_migrated/news/faz_feuilleton_01.JPG
Rundfunkbeitrag - Der Preis ist zu hoch

Quelle: FAZ 22.08.2017 von Michael Hanfeld


Zitat
Die ARD dementiert, dass sie den Rundfunkbeitrag pauschal auf 21 Euro erhöhen will. Die Frage ist aber, was passiert, wenn die Gebühr regelmäßig und automatisch steigt – so wie die Sender es vorhaben. Wird sie noch höher?

Realer Hintergrund lässt sich nur schwerlich dementieren

Dass solche Prognosen einen realen Hintergrund haben, lässt sich allerdings schwerlich dementieren. Die ARD hegt seit langem die Vorstellung, den Beitrag automatisch immer weiter steigen zu lassen. Damit wäre die unabhängige Finanzkommission Kef, die einen Blick auf die Kosten der öffentlich-rechtlichen Sender hat, aus dem Spiel. Die Finanzkontrolle der Sender, die zuletzt rund 8,1 Milliarden Euro pro Jahr aus dem Rundfunkbeitrag eingenommen haben und insgesamt auf einen Etat von rund neun Milliarden Euro jährlich kommen, würde noch schwieriger bis fast unmöglich.

weiterlesen auf:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/rundfunkbeitrag-darf-nicht-automatisch-steigen-15161733.html?GEPC=s6


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: