Autor Thema: Ein Einsparvorschlag für ARD und ZDF  (Gelesen 570 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.051
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Ein Einsparvorschlag für ARD und ZDF
« am: 20. August 2017, 20:03 »

Quelle Logo:https://www.heise.de/icons/ho/heise_online_logo_top.gif
Ein Einsparvorschlag für ARD und ZDF

Quelle: Heise 20. August 2017 von Peter Mühlbauer


Zitat
Anstatt die Rundfunkgebühren auf 21 Euro steigen zu lassen, könnten die öffentlich-rechtlichen Sender darauf reagieren, dass das Interesse an Fußball abnimmt - ein Kommentar

Diese Einsparungen will man dann allerdings nicht an die Gebührenzahler weitergeben, sondern "in die Vielfalt neuer Angebote des digitalen Medienwandels umschichten" - sprich: privaten Anbietern Konkurrenz machen.

Interesse am Fußball nimmt stark ab

Warum die Investitionen in die "Zentralisierungsmaßnahmen" nicht durch andere Einsparungen aufgebracht werden, bleibt offen. Sollte es ARD und ZDF an Ideen dafür fehlen, finden sie solche zuhauf in Foren und Sozialen Medien.

weiterlesen auf:
https://www.heise.de/tp/features/Ein-Einsparvorschlag-fuer-ARD-und-ZDF-3807960.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Philosoph

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.063
  • Ich verhandle nicht mit Terroristen.
Re: Ein Einsparvorschlag für ARD und ZDF
« Antwort #1 am: 21. August 2017, 14:00 »
Genau: Vorschläge für Sparmaßnahmen gibt es genug. Der einfachste: Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunkapparats.

Einfach.
Für alle.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bayern

Widerspruchsverfahren: §§ 69-73 VwGO (Bundesrecht)

BVerfG zu Sonderbeiträgen: "Weinabgabe" - B. v. 4.2.1958 (2 BvL 31, 33/56); "Berufsausbildungsabgabe" - BVerfGE 55,274, U. v. 10.12.1980; "Kohlepfennig" - BVerfGE 91, 186, B. v. 11.10.1994; "Straßenbaubeiträge" - B. v. 25.6.2014, 1 BvR 668/10.

BVerwG zu VA: B. v. 30.8.2006, 10 B 38.06; U. v. 23.8.2011, 9 C 2.11.

Offline lex

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
Re: Ein Einsparvorschlag für ARD und ZDF
« Antwort #2 am: 21. August 2017, 16:26 »
Sehe ich wie Philosoph.

Das Interesse am öR ist einfach nicht mehr da, also reagieren und abschaffen. Spart Geld und ist einfach.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.945
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Re: Ein Einsparvorschlag für ARD und ZDF
« Antwort #3 am: 21. August 2017, 16:52 »
Mein Kommentar unter
ARD und ZDF wollen höhere Gebühren
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24103.msg153142.html#msg153142

M. Boettcher

PS: @Uwe: ich war 21 min schneller mit einem Link auf den Kommentar bei Telepolis, allerdings habe ich ihn im obigen Thread platziert.  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. August 2017, 16:58 von Bürger »
Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Tags: