Nach unten Skip to main content

Verlinkte Ereignisse

  • Radio Bremen, Tag der Offenen Tür, Sa. 19.08.17, ab 10 Uhr: 19. August 2017

Autor Thema: Radio Bremen, Tag der Offenen Tür, Sa. 19.08.17, ab 10 Uhr  (Gelesen 2539 mal)

karlsruhe

Likes 0
  • Moderator
  • Beiträge: 2.348
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

karlsruhe

Likes 0
  • Moderator
  • Beiträge: 2.348
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Treffpunkt:

10 Uhr Hauptbahnhof Bremen

Ausgang Richtung Watch-Bar.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

karlsruhe

Likes 0
  • Moderator
  • Beiträge: 2.348
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Na das war ja heute eine coole Aktion, im wahrsten Sinne.
Waren die hochsommerlichen Temperaturen heute eigentlich auch mal 2-stellig?
Na ja, hatte gottseidank 2 Jacken dabei.

Überlegung, wie taktisch vorgehen.
Es gab eine lange Schlange vor dem Eingang.
Jeweils nur einer fängt an. Wird dieser "entfernt" macht der nächste weiter (Flyerverteilen)
So unsere Überlegung.

Auch für uns "Beobachter" war es nicht sichtbar/erkennbar, dass dort Flyer verteilt werden.
Aber wir "Beobachter" konnten die Sicherheitsleute beobachten.
Wohl großes Rätselraten, was da so vor sich geht.
Die Gruppe der Sicherheitsleute wurde immer größer (per Handy herbeigerufen)

Irgendwann dann, wurde der verteilende Mitstreiter angesprochen, was er da mache
und ob er eine Genehmigung hätte. Nö.

Dann soll er dies innerhalb der Absperrung unterlassen oder sich eine Genehmigung
vom Intendanten, der gegen 12 Uhr kommen würde, geben lassen.

Soweit, so gut.
Aber am anderen Eingang bei der Haltestelle gab es auch eine Schlange und dort
gab es kein Hausrecht. Tja.

Viele interessante Gespräche haben sich ergeben und ca. 100 Flyer wurden an Interessierte
verteilt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

 
Nach oben