Autor Thema: AfD Demo gegen die GEZ-Zwangsgebühren - Kundgebung mit Gegenwind  (Gelesen 579 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.568
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/2/27/BZ_Logo.jpg

Badische Zeitung, 16.08.2017

Linke Gruppen machen mobil gegen Auftritt von AfD-Politikern
Kundgebung mit Gegenwind



Zitat
OFFENBURG. Eine zunächst für Anfang Juli angekündigte, dann aber abgesagte Kundgebung mit "Demo gegen die GEZ-Zwangsgebühren" soll nun am Samstag, 19. August, in Offenburg stattfinden. [..]

Offiziell angemeldet ist auch eine Gegendemonstration linker Gruppierungen mit bis zu 100 Teilnehmern. [..]

Aus Sicht der Gegendemonstranten geht es bei der AfD-Kundgebung gar nicht um eine kritische Auseinandersetzung mit dem Rundfunkbeitrag für die öffentlich-rechtlichen Sender, sondern "um dumpfes Geschrei gegen die ’Lügenpresse’ – einer der ersten Kampfbegriffe der Pegida", wie auf Facebook nachzulesen ist.  [..]

Weiterlesen auf:
http://www.badische-zeitung.de/offenburg/kundgebung-mit-gegenwind--140665289.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nichtgucker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
Re: AfD Demo gegen die GEZ-Zwangsgebühren - Kundgebung mit Gegenwind
« Antwort #1 am: 16. August 2017, 13:12 »
Gut, dass die Rundfunkzwangsbeiträge nun zum Thema im Bundestagswahlkampf werden. Im Vorfeld der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes ist dies genau richtig.

Mal sehen, wie die etablierten Parteien den von ihnen gehegten ÖRR, die Zwangsbeiträge und die Inhaftierungen standhafter Zahlungsverweigerer rechtfertigen.
Oder werden sie das Thema ignorieren und es mit Aussitzen versuchen ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: