Autor Thema: ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie"  (Gelesen 715 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.483
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle:

professional-production.de, 19.07.2017

Drei Top-Wissenschaftlerinnen aus Mitteldeutschland an der Spitze


Zitat
[..]Unter den elf nominierten Wissenschaftlerinnen für diesen im deutschsprachigen Raum einzigartigen Wissenschaftspreis waren acht verschiedene Hochschulstandorte aus Deutschland und der Schweiz vertreten. Erstmalig sind aber nach der zweiten Juryrunde unter den drei Gewinnerinnen dieses Jahres ausschließlich Frauen, die an der TU Ilmenau oder an der HTWK Leipzig abgeschlossen haben. [..]

Ausrichtung und Vergabe des ARD/ZDF Förderpreises "Frauen + Medientechnologie" liegen bei der ARD.ZDF medienakademie, der Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.professional-production.de/news/einzelansicht/datum/2017/07/19/drei-top-wissenschaftlerinnen-aus-mitteldeutschland-an-der-spitze/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Juli 2017, 10:21 von Bürger »

Offline faust

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 845
  • aktueller score: 1200 euro
Re: ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie"
« Antwort #1 am: 20. Juli 2017, 20:29 »
... ein Förderpreis ...

Wenn ich nicht ganz falsch liege, geht es da sicher - auch - um Geld?

Das wer bitte letztlich bezahlt???


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.813
Re: ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie"
« Antwort #2 am: 20. Juli 2017, 20:50 »

Bildquelle: https://www.ard-zdf-medienakademie.de/docroot/azm/images/mak-logo.png

Seminare und Trainings – offen für alle!
Zitat
Weiterbildung für Ihren Erfolg, das ist unsere Aufgabe. Mit über 10.000 Teilnehmenden im Jahr ist die ARD.ZDF medienakademie führend. Unsere Seminare und Trainings zu Fach- und Führungsthemen – sind praxisnah, unsere Trainer erfahren und kompetent. Journalismus und Medienproduktion, Management und persönliche Kompetenzen, wir sind Ihr Allrounder! Unser Angebot passen wir flexibel Ihren Bedürfnissen an: Sie benötigen Inhouse-Seminare, Projekte oder Prozessbegleitung? Willkommen bei der ARD.ZDF medienakademie!

weiterlesen auf: https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/Ueber-Uns/ARD-ZDF-Foerderpreis

Quelle: https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/Ueber-Uns/ARD-ZDF-Foerderpreis
bzw.
https://web.archive.org/web/20170720183841/https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/Ueber-Uns/ARD-ZDF-Foerderpreis

Organisation und Entstehung
Zitat
Die Medienakademie ist eine gemeinnützige GmbH und entstand 2007 aus der Zusammenlegung der Zentralen Fortbildung für Programmmitarbeiter (ZFP) und der Schule für Rundfunktechnik (srt). Geschäftsführer ist Dr. Stefan Hanke**. Der Hauptsitz der Medienakademie ist in Nürnberg.

weiterlesen auf: https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/ueber-uns/daten-und-fakten

Quelle: https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/ueber-uns/daten-und-fakten
bzw.
https://web.archive.org/web/20170720184744/https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/ueber-uns/daten-und-fakten


ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«
Zitat
Seit 2009 liefert der ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« wertvolle Impulse für die gesamte Branche. Wir suchen jährlich spannende Ideen zu aktuellen Fragen und innovative Lösungen für die Medienzukunft. So bringen wir talentierte Frauen mit den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, Universitäten, Verbänden und Initiativen zusammen.
[..]
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Monika Gerber
E-Mail: info@ard-zdf-foerderpreis.de
Telefon: +49 911 9619-495

weiterlesen auf: https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/ueber-uns/ard-zdf-foerderpreis

Quelle: https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/ueber-uns/ard-zdf-foerderpreis
bzw.
https://web.archive.org/web/20170720184214/https://www.ard-zdf-medienakademie.de/mak/ueber-uns/ard-zdf-foerderpreis


** Geschäftsführer Dr. Stefan Hanke
Zitat
Der gebürtige Nürnberger Stefan Hanke (42) studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg, war von 1992 bis 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kommunikations- und Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Medienwirtschaft und ging 1996 als kaufmännischer Revisor zum Bayerischen Rundfunk. Seit 2001 war er persönlicher Referent des Intendanten und erwarb sich besondere Verdienste als Gesamtprojektleiter "OPUS", einem unternehmensweiten Change Management Prozess. Zuletzt arbeitet Stefan Hanke als Leiter der Abteilung Unternehmensplanung und stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Intendanz des BR.

weiterlesen auf: http://www.presseportal.de/pm/29876/1138888

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/29876/1138888


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Juli 2017, 10:24 von Bürger »
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.912
Re: ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie"
« Antwort #3 am: 20. Juli 2017, 22:40 »
Zitat
Zuletzt arbeitet Stefan Hanke als Leiter der Abteilung Unternehmensplanung und stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Intendanz des BR.
Eine Behörde hat keine Abteilung Unternehmensplanung.

So peu a peu verplappern die sich alle.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, welches sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für jene, die sich über die Verfassung des Landes Brandenburg hinwegsetzen und/oder die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten mißachten.

Offline Philosoph

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.074
  • Ich verhandle nicht mit Terroristen.
Re: ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie"
« Antwort #4 am: 21. Juli 2017, 10:07 »
So langsam?  ;)
Ich habe eher den Eindruck, daß sie sich derart sicher im Sattel auf dem hohen Ross fühlen, daß es ihnen völlig egal ist, was sie sagen oder tun.
Immerhin deutet man auch die deutsche Sprache um. Warum sonst sollten die Zwangszahler in den Geschäftsberichten des BS penetrant als "Kunden" bezeichnet werden?
Auch hier wieder die Frage: Welche Behörde hat Kunden?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bayern

Widerspruchsverfahren: §§ 69-73 VwGO (Bundesrecht)

BVerfG zu Sonderbeiträgen: "Weinabgabe" - B. v. 4.2.1958 (2 BvL 31, 33/56); "Berufsausbildungsabgabe" - BVerfGE 55,274, U. v. 10.12.1980; "Kohlepfennig" - BVerfGE 91, 186, B. v. 11.10.1994; "Straßenbaubeiträge" - B. v. 25.6.2014, 1 BvR 668/10.

BVerwG zu VA: B. v. 30.8.2006, 10 B 38.06; U. v. 23.8.2011, 9 C 2.11.

Offline faust

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 845
  • aktueller score: 1200 euro
Re: ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie"
« Antwort #5 am: 21. Juli 2017, 11:54 »
... der Neusprech seucht doch überall umher:

Das "Arbeitsamt" heißt jetzt nicht mehr so, hat aber ja jetzt wohl auch "Kunden".


Edit "Bürger" @alle:
Bitte nicht in Nebenthemen verlieren, sondern bitte eng und zielgerichtet am eigentlichen Kern-Thema dieses Threads bleiben, welches da lautet
ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie"
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Juli 2017, 12:45 von Bürger »

Tags: