Autor Thema: Jutta Schümann neue Vorsitzende des Landesrundfunkrates Schleswig-Holstein  (Gelesen 625 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.598
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/08/NDR_Dachmarke.svg/1280px-NDR_Dachmarke.svg.png

NDR, 03.07.2017

Jutta Schümann neue Vorsitzende des Landesrundfunkrates


Zitat
Jutta Schümann** ist am Montag von den Mitgliedern des NDR Landesrundfunkrates Schleswig-Holstein zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Sie tritt ihre fünfjährige Amtszeit sofort an. Schümann wurde vom AWO-Landesverband Schleswig-Holstein in das Gremium entsandt. Als stellvertretende Vorsitzende wählten die Mitglieder Anke Homann**  [..]

Weiterlesen auf:
https://www.ndr.de/der_ndr/unternehmen/rundfunkrat/Schuemann-neue-Vorsitzende-des-Landesrundfunkrates,landesrundfunkrat116.html

** Jutta Schümann (SPD)
Zitat
[..]2000 wurde sie für den Wahlkreis 15 (Neumünster-Nord) in den Landtag gewählt, 2005 für den Wahlkreis 14 (Neumünster), mit 46,5 % der Erststimmen. Zur Landtagswahl 2009 trat sie nicht wieder an.

Die ganze Zeit als MdL war sie stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion, außerdem aktiv im Innen- und Rechtsausschuss, im Sozialausschuss, im Ersten und Zweiten Parlamentarischen Untersuchungsausschuss; Mitglied im Richterwahlausschuss und im Beirat Niederdeutsch beim Schleswig-Holsteinischen Landtag; Mitglied der 12. und der 13. Bundesversammlung.
https://www.spd-geschichtswerkstatt.de/wiki/Jutta_Sch%C3%BCmann

** Anke Homann (CDU)
http://www.cdu-sh.de/personen/anke-homann


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nichtgucker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Der Einfluß der Parteien soll begrenzt sein, da die Sender "staatsfern" sein sollen. Dies wird allerdings dadurch umgangen, indem von anderen Institutionen wie Gewerkschaften, Kirchen oder Sozialverbänden befreundete Politiker der etablierten, "staatstragenden" Parteien vorgeschlagen werden. Dies kann man hier sehr gut erkennen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline pjotre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 777
  • Sparquote 2013...2018: 6x(~210)=~1260€
Die Ermittlung ist nicht komplett.

Anke Hormann erscheint auch unter dem Namen Anke Schimmer.
Vermutlich: früherer Familienname. Auf "Schimmer" lautet Ihre E-Mail-Adresse bei der CDU:
http://www.cdu-sh.de/personen/anke-homann
Sie ist dort (als Anke Hormann) Vorsitzende eines Fachausschusses. Das ist keine bezahlte Tätigkeit bei der CDU. Parteien produzieren Ämter- und Ehrungen, um ihren Mitgliedern Aktionsspielraum und Titel zu gewähren - erzeugt Bindung und Spenden-Motivierung usw..

Suche bei Google bringt nada für: "Anke Hormann" Rundfunkrat
Aber mucho für:  "Anke Schimmer" Rundfunkrat

Und jetzt wird es spannend: Für wen ist sie im Rundfunkrat?
  ....- Anke Schimmer (Landesfrauenrat Schleswig-Holstein e.V.),
Quelle vom Jahr 2009: https://www.lifepr.de/pressemitteilung/norddeutscher-rundfunk/NDR-Landesrundfunkrat-Schleswig-Holstein-waehlt-Peter-Eichstaedt-zum-neuen-Vorsitzenden/boxid/55396

 Ahaaaaaaaaaaaaa! Sie ist dort nicht für die Partei CDU, sondern als "Vertreterin einer gesellschaftlichen Gruppe".

Beiläufig zur Komplettierung: Ist  sie das? Laut Foto nicht?
https://www.xing.com/profile/Anke_Schimmer

Halten wir also fest: Der Rundfunkrat Schleswig-Holstein ist vorstandsmäßig in der Parteien Hand und zwar nach Proporz-Prinzip aufgeteilt zwischen SPD und CDU.
Beide Vorstandsmitglieder werden ausgewiesen als "Vertreter gesellschaftlicher Gruppen" und nicht etwa als Aktive der 2 Deutschland am meisten regierenden Parteien.
Auf diese Weise können die den Parteien zugedachten Prozentsätze der Sitze an Politik-Profis vergeben werden, ohne mit den Regeln des Bundesverfassungsgerichts zu kollidieren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 04. Juli 2017, 01:01 von Bürger »
"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.

Tags: