Autor Thema: Korruption, Erpressung Und Betrug: MDR-Skandal kommt Vor Gericht  (Gelesen 1526 mal)

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.873
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt

Bildquelle: http://up.picr.de/27124084fq.png

Meedia, 27.06.2017

Betrugsvorwürfe:
Ex-MDR-Unterhaltungschef Udo Foht muss sich vor Gericht verantworten


Zitat
Udo Foht (66), ehemaliger Unterhaltungschef des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), muss sich demnächst wegen Betrugs, Steuerhinterziehung, Untreue und Bestechlichkeit vor Gericht verantworten. Das teilte das Landgericht Leipzig am Dienstag mit. Termine für den Prozess stehen noch nicht fest. Die Affäre um den Fernsehmanager war 2011 ans Licht gekommen, woraufhin er vom MDR gekündigt wurde. [..]

Weiterlesen auf:
http://meedia.de/2017/06/27/wegen-betrugs-und-steuerhinterziehung-ex-mdr-unterhaltungschef-udo-foht-muss-sich-vor-gericht-verantworten/

____
Edit "ChrisLPZ":
Layout angepasst, Titel geändert und in Pressemeldungen verschoben


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Juni 2017, 17:55 von ChrisLPZ »
Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline ope23

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
Nicht schoen, aber nur ein Bauernopfer oder hat (leider) im oeR-Haibecken verloren.

Dass es selbst in solchen komplexen Strukturen Einzeltaeter geben kann, halte ich fuer eine Maer. Es sind
immer mehrere Leute involviert. Manch einer wird auf der Planke ploetzlich nach ganz vorne geschoben.

Schieben tun naemlich andere. Moeglicherweise Intendanten oder Jusitziare. Also warm anziehen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Juni 2017, 18:00 von DumbTV »

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.351
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/27637782fw.png

tag24, 27.06.2017

Korruption, Erpressung Und Betrug:
MDR-Skandal kommt Vor Gericht

Von Alexander Bischoff

Zitat
Leipzig - Sechs Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft gegen den ehemaligen MDR-Unterhaltungschef Udo Foht (66). Jetzt kommt der Entdecker von Florian Silbereisen und Helene Fischer vor Gericht. Angeklagt ist er wegen 13-fachen Betruges, Untreue, Bestechlichkeit und Steuerhinterziehung. [..]

Weiterlesen auf:
https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-mdr-skandal-durch-udo-foht-und-carsten-weidling-kommt-vor-gericht-280588


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline faust

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 845
  • aktueller score: 1200 euro
... hoffentlich haben die guten Jungs genug Geld für ne ordentliche anwaltliche Vertretung  (#) !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.351
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/27184952fi.png

FAZ, 27.06.2017

Korruption in der ARD
Betrogen und bestochen

von Michael Hanfeld

Zitat
Udo Foht war Abteilungschef beim MDR und so etwas wie der Pate des ARD-Unterhaltungsfernsehens. Jetzt muss er vor Gericht. Die Anklage wirft ihm Betrug, Untreue und Bestechlichkeit vor. Es geht um viel Geld.

[..]

Der Fall Foht reiht sich ein in die Phalanx kapitaler Betrügereien, die es in den vergangenen Jahren im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gab, etwa in den Fällen des ehemaligen Sportchefs des Hessischen Rundfunks, Jürgen Emig, des ehemaligen MDR-Sportchefs Wilfried Mohren oder des früheren Herstellungsleiters des Kinderkanals Kika, Marco K., der einen Schaden von 8,2 Millionen Euro** verursachte und 2011 zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt wurde. Der Mitteldeutsche Rundfunk hatte den schon seinerzeit unter Betrugsverdacht stehenden Udo Foht im Herbst 2011 zunächst fristlos entlassen und sich dann vor dem Arbeitsgericht auf eine ordentliche Kündigung zum 31. Dezember 2011 verständigt. Der Sender zahlte Fohts Gehalt für vier Monate nach, wollte ihm ein „wohlwollendes und qualifiziertes“ Arbeitszeugnis ausstellen, sich aber auch Schadensersatzforderungen vorbehalten. Man habe Schadensersatzansprüche tituliert und inzwischen 60000 Euro an Forderungen eingetrieben, heißt es auf Anfrage beim MDR. Der Gerichtsverhandlung sehe man positiv gestimmt entgegen.

Weiterlesen auf:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/einstiger-mdr-unterhaltungschef-foht-wird-angeklagt-15080138.html?GEPC=s2

Anmerkung:
Der Schaden der Kika-Affäre betrug 9,966 Millionen Euro
Skandal beim Kinderkanal - 9,966 Millionen Euro Gebührengelder veruntreut
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,14178.msg94907.html#msg94907

Zuzüglich der Kosten der "internen Aufklärung"
MDR-Affären: Private Ermittler kassierten fast 7 Millionen Euro
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,15916.msg105784.html#msg105784


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Juni 2017, 21:49 von ChrisLPZ »

Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.273
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
Der Sender zahlte Fohts Gehalt für vier Monate nach, wollte ihm ein „wohlwollendes und qualifiziertes“ Arbeitszeugnis ausstellen.....

Ein wohlwollendes Arbeitszeugnis für einen Straftäter? Was soll denn da drinstehen?

In etwa: "......er ist nur ein bisschen korrupt; aber sonst ganz okay........." ( ? )


Der Gerichtsverhandlung sehe man positiv gestimmt entgegen.

Dann haben die zuständigen "Richter" wohl bereits großzügige "Spenden" erhalten...
Oder?
Weiss gerade nicht, wie die Aussage anders deutbar ist.

Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Juni 2017, 22:29 von Bürger »
Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Ulrich Wilhelm (sinngemäß auf der BVerfG-Toilette) : "Wenn sie ARDZDFundDR nicht bezahlen können, sollen sie doch ihre Handys verkaufen!“

( Quelle: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28135.msg177046.html#msg177046 )

Offline faust

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 845
  • aktueller score: 1200 euro
... "positiv gestimmt" - eine Floskel wie "die Renten sind sicher" !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: