Autor Thema: Fußball im Free-TV Bundesliga ja, Champions League nein  (Gelesen 588 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.054
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/fi/thumb/e/e8/Logo_Tagespiegel.png/200px-Logo_Tagespiegel.png
Fußball im Free-TV
Bundesliga ja, Champions League nein


Quelle: Tagesspiegel 21.05.2017 VON JOACHIM HUBER


Zitat
Superquote für die Bundesliga-"Sportschau" provoziert die Frage: Wie viel Fußball gehört ins Free-TV?

Champions-League-TV ist das nicht. Hier findet von Saison zu Saison eine Privilegierung bestimmter Klubs und ihrer Fans statt. Champions League im ZDF ist ein individuelles Vergnügen zulasten der beitragszahlenden Allgemeinheit. Der komplette Abgang ins Pay-Segment wäre kein Verlust, er wäre ein Akt der TV-Gerechtigkeit.

weiterlesen auf:
http://www.tagesspiegel.de/medien/fussball-im-free-tv-bundesliga-ja-champions-league-nein/19834192.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 823
Re: Fußball im Free-TV Bundesliga ja, Champions League nein
« Antwort #1 am: 21. Mai 2017, 17:43 »
Free-TV?
Ich verseh das nicht!!

Zwangs - bezahl - TV !!

Auch für Nichtnutzer!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.056
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Re: Fußball im Free-TV Bundesliga ja, Champions League nein
« Antwort #2 am: 21. Mai 2017, 18:16 »
Zitat
„Sportschau“-Chef Steffen Simon sagte, die Sendung sei eines der letzten Lagerfeuer des deutschen Fernsehens. „Hier sitzen Familien auf dem Sofa und schauen sich gemeinsam eine TV-Sendung an.“
Auch das "letzte Lagerfeuer" wird eines Tages im deutschen Fernsehen erloschen sein. 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.018
Re: Fußball im Free-TV Bundesliga ja, Champions League nein
« Antwort #3 am: 21. Mai 2017, 22:12 »
Zitat
„Hier sitzen Familien auf dem Sofa und schauen sich gemeinsam eine TV-Sendung an.“
Aber sicher nur die Fußballinteressierten.

Wenn ich mir so die Zuschauer bei den hiesigen regionalen Spielen anschaue, können das nicht so super viele sein.

Lediglich regional übertragene "Überregional-Events", wie ein WM-Spiel der bundesdeutschen Mannschaft, (siehe Berliner Fan-Meile), zieht heute, nicht nur, aber auch wegen des ganzen Drumherum noch Massen an.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Mai 2017, 22:28 von Bürger »
Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, welches sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für jene, die sich über die Verfassung des Landes Brandenburg hinwegsetzen und/oder die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten mißachten.

Tags: