Autor Thema: 400.000 Euro!!! - Deutschland sollte nichts wie raus aus dem ESC  (Gelesen 576 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.598
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/28140826ym.png

Augsburger allgemeine, 13.05.2017

Kommentar
Deutschland sollte nichts wie raus aus dem ESC

Von Markus Bär

Zitat
Deutschland sollte beim Eurovision Song Contest so lange pausieren, bis sich das Niveau des Wettbewerbs hebt. Ein Kommentar zum ESC 2017.
[..]
ESC 2017: Deutschland finanziert direkten Sprung ins Finale aus Rundfunkgebühren

Auch am Samstagabend werden sicher wieder zahlreiche musikalische Leichtmatrosen mit bedeutungsschwangeren Mienen auf der Bühne herumhüpfen und in schlechtem Englisch oder nie gehörten kaukasischen Idiomen herumträllern.

Die Krönung ist, dass Deutschland als Mitglied der „Großen Fünf“ sich nicht einmal für eine Teilnahme am Finale qualifizieren muss. Es legt nämlich eine sechsstellige Summe auf den Tisch. Letztes Jahr waren es rund 400.000 Euro. Und erkauft sich so (wie die anderen vier Großen Frankreich, Spanien, Großbritannien und Italien) seine Finalteilnahme als größter Beitragszahler. Finanziert aus Rundfunkgebühren.
[..]

Weiterlesen auf:
http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Deutschland-sollte-nichts-wie-raus-aus-dem-ESC-id41436156.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Mai 2017, 13:31 von ChrisLPZ »

Tags: