Autor Thema: 200 Millionen Euro fehlen in der Kasse  (Gelesen 654 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.349
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
200 Millionen Euro fehlen in der Kasse
« am: 11. Mai 2017, 09:28 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/37/Neue_Z%C3%BCrcher_Zeitung.svg/320px-Neue_Z%C3%BCrcher_Zeitung.svg.png

Neue Züricher Zeitung, 11.05.2017

200 Millionen Euro fehlen in der Kasse

Von Rainer Stadler

Zitat
Diesmal geht es um das Institut für Rundfunktechnik (IRT). Es hat sich Verdienste erworben bei der Entwicklung etwa des Videotexts und ist in mehrheitlichem Besitz der öffentlichen Sender in Deutschland. Die SRG sitzt ebenfalls mit im Boot, mit einem Anteil von 5,7 Prozent. Sie ist aber an keiner Gewinnausschüttung beteiligt, wie sie auf Anfrage sagte.

In dieser Angelegenheit muss man allerdings nicht über Gewinne, sondern über deren Gegenteil reden. Wie die «Süddeutsche Zeitung» schreibt, haben ARD und ZDF dem IRT zwischen 2005 und 2015 fast 150 Millionen Euro überwiesen. Dabei hätten die Sender vom Forschungsinstitut vielmehr Geld erhalten können. Denn das IRT war an der Entwicklung der erfolgreichen digitalen Audiotechnik MPEG bzw. MP3 beteiligt gewesen. Es besitzt zusammen mit zwei andern Unternehmen die Patentrechte. Diese brachten zwischen 2003 und 2014 mehr als eine Milliarde Euro ein. Doch davon bekam das IRT bloss 13,75 Millionen – viel zu wenig, wie die nun ermittelnde Münchner Justiz festhält. Gemäss der Staatsanwaltschaft hätte das Institut dank den Patentrechten 213 Millionen beziehen können.

Wo ist das Geld geblieben? Die Justiz verdächtigt einen Patentanwalt, der die MPEG-Verwertungsrechte allzu sehr zu seinen Gunsten ausgehandelt haben soll. [..]

Weiterlesen auf:
https://www.nzz.ch/feuilleton/medien/in-medias-ras-200-millionen-euro-fehlen-in-der-kasse-ld.1292279

Siehe auch:
Öffentlich-rechtliches IRT um über 100 Mio betrogen?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,22946.msg146567.html#msg146567


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: