Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Jobbörse ARD: Wer folgt auf Volker Herres?  (Gelesen 2482 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.280
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Jobbörse ARD: Wer folgt auf Volker Herres?
Autor: 28. April 2017, 12:31

Quelle Logo:http://www.rnd-news.de/var/storage/images/blog/pressemitteilungen/madsack-zeitungen-mit-rnd-qualitaetssiegel-partner-im-redaktionsnetzwerk-deutschland-im-titelkopf/137858-1-ger-DE/MADSACK-Zeitungen-mit-RND-Qualitaetssiegel-Partner-im-RedaktionsNetzwerk-Deutschland-im-Titelkopf_330x220.png
Jobbörse ARD: Wer folgt auf Volker Herres?

Quelle: RND 27.04.2017


Zitat
Von Erbhöfen und anderen Gedankenspielen. Personalpolitik nach öffentlich-rechtlicher Art. Von Ulrike Simon

Der Sender könnte es sich einfach machen und Jana Hahn aufsteigen lassen. Die Chefin der Nachrichtenwelle MDR aktuell ist Raues Stellvertreterin. Es könnte aber auch ganz anders kommen. Dann nämlich, wenn die ARD-Intendanten beschließen, Volker Herres als Programmchef des Ersten abzulösen.

Fast wären sie ihn schon vor einem Jahr losgeworden, die Herren und Damen Intendanten. Es war Ostern 2016, Herres zog es an die Spitze des RBB. Er hatte sich bereits ein höheres Gehalt als die scheidende Intendantin Dagmar Reim ausbedungen, und einige Rundfunkräte waren schon ganz besoffen von dem Gedanken, „einen aus der Champions League“ an die Spitze des RBB zu holen.

weiterlesen auf:
http://www.rnd-news.de/Blog/DieMedienkolumne/Medienkolumne14


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Moderator
  • Beiträge: 9.033
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Zitat
[...] Herres zog es an die Spitze des RBB. Er hatte sich bereits ein höheres Gehalt als die scheidende Intendantin Dagmar Reim ausbedungen, und einige Rundfunkräte waren schon ganz besoffen von dem Gedanken, „einen aus der Champions League“ an die Spitze des RBB zu holen.
weiterlesen auf:
http://www.rnd-news.de/Blog/DieMedienkolumne/Medienkolumne14

ohne Worte


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 28. April 2017, 18:33 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

C
  • Moderator
  • Beiträge: 6.734
  • ZahlungsVERWEIGERUNG!
zog es an die Spitze des RBB. Er hatte sich bereits ein höheres Gehalt als die scheidende Intendantin Dagmar Reim ausbedungen, und einige Rundfunkräte waren schon ganz besoffen von dem Gedanken, „einen aus der Champions League“ an die Spitze des RBB zu holen.

220 000 Euro für RBB-Intendantin Dagmar Reim vom 12.08.2010
http://www.tagesspiegel.de/medien/gehalt-und-gebuehren-220-000-euro-fuer-rbb-intendantin-dagmar-reim/1902208.html

60 Prozent ihres letzten Jahresgehaltes: 12.000 Euro Rente für RBB-Chefin Dagmar Reim vom 22.05.2016
https://kress.de/news/detail/beitrag/134901-60-prozent-ihres-letzten-jahresgehaltes-12000-euro-rente-fuer-rbb-chefin-dagmar-reim.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 28. April 2017, 16:08 von Uwe«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)
Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

 
Nach oben