Autor Thema: Fernsehen - Unser teures Grundbedürfnis / Weg mit der geräteunabhängigen Gebühr!  (Gelesen 1257 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.147
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/44/Tagesspiegel-Logo.svg/320px-Tagesspiegel-Logo.svg.png

Tagesspiegel, 28.03.2017

Fernsehen - Unser teures Grundbedürfnis

Ein Kommentar von Joachim Huber

Zitat
Fernsehen wird immer teurer - und kostet jetzt auch bei den Privatsendern Geld. Aber wer bezahlt, sollte auch wählen können, was er kauft.
[..]
Die Sender und die Infrastrukturbetreiber werden dem wachsenden Vorwurf ihrer Arroganz – wir bestimmen, wie viel ihr bezahlt – begegnen müssen. Gar nicht so schwer. Digitalisierung heißt Verschlüsselung heißt Adressierbarkeit heißt Individualisierung von Fernsehempfang. Der TV-Konsument muss ins Recht gesetzt werden, über den Umfang der nachgefragten Programmleistung selbst zu bestimmen: nicht irgendwelche voluminösen, zusätzlichen, verdeckten Paketlösungen, sondern Individualempfang und individuelle Abrechnung. Das funktioniert bei Wasser und Strom, da sollte es beim Fernsehen auch funktionieren können.
[..] Die Haushalte hängen mit der Zahlungspflicht für das öffentlich-rechtliche Fernsehen schon am Abgabe-Haken. Vielleicht fängt da der Ausgleich zwischen Nehmen und Geben an? Weg mit der geräteunabhängigen und her mit der geräteabhängigen Gebühr! Digitalisierung und Verschlüsselung machen es möglich. Pay-TV eben.

Weiterlesen auf:
http://www.tagesspiegel.de/politik/dvb-t2-hd-fernsehen-unser-teures-grundbeduerfnis/19583356.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


faust

  • Gast
... an dieser Stelle - hochgeschätzte Moderation, ich bitte vorab um Vergebung, falls sich das als notwendig herausstellen sollte - kann ich mir ein Marx - Zitat

(... passend zum gerade laufenden Film) dann doch nicht verkneifen:

"Die Idee wird zur materiellen Gewalt, wenn sie die Massen ergreift"



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: