Autor Thema: Podcasts - Funkt es wieder neu?  (Gelesen 344 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.598
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Podcasts - Funkt es wieder neu?
« am: 14. März 2017, 08:02 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/ff/S%C3%BCddeutsche-Zeitung-Logo.svg/1280px-S%C3%BCddeutsche-Zeitung-Logo.svg.png

Süddeutsche Zeitung, 14.03.2017

Funkt es wieder neu?


Zitat
[..] Auch wenn die Szene hierzulande tatsächlich überschaubar ist, gibt es aber Unmengen deutschsprachiger Podcasts, Sendungen mit teils fünf-, gar sechsstelligen Downloadzahlen. Diese Produktionen stammen bloß ganz überwiegend vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk und werden dort in der Regel auch im linearen UKW-Programm gesendet. Insofern läuft die Entwicklung in Deutschland anders: ARD und Deutschlandradio produzieren viel von dem, was in anderen Ländern, in denen es kein starkes öffentlich finanziertes Radio gibt, sogenannte Podcaster leisten. Dänemarks Rundfunk hat 2007 seine Feature-Abteilungen weggespart. So entstand eine Lücke: Mit Third Ear hat sich dann in dem kleinen Land ein Podcast-Produzent etabliert - 100 000 Abonnenten hören zu. Die 60-Minüter finanziert inzwischen die Zeitung Politiken, die sich damit Zugang zu einem jungen Publikum erkauft.
[..]

Weiterlesen auf:
http://www.sueddeutsche.de/medien/kongress-in-koeln-funkt-es-wieder-neu-1.3417192


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: