Autor Thema: Kontopfändung angekündigt/ EC-Karte gesperrt (Lösung: techn. Problem)  (Gelesen 2318 mal)

Offline Dauercamper

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
Da auch für mich die gewaltsame Abbuchung des Rundfunkbeitrag die einzige Option ist, sich dem Unrecht letztendlich zu beugen, ist es für mich nicht nachvollziehbar, dass die Bank die EC-Karte sperrt, da man dadurch auch nicht mehr an das tatsächlich vorhandene Geld auf seinem Konto kommt. 

Nicht die Bank sperrt die Karte, sondern der Kartenausgeber, also der Finanzdienstleister.
Der erhält Informationen durch die Schufa über drohende/laufende Vollstreckungen/Pfändungen.
Manche Unternehmen sind empfindlicher und manche weniger sensibel.

Jede Schufa-Meldung kann eine Kettenreaktion auslösen.
Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei einer Kontokündigung, die Meldung an die Schufa weitere Kontenkündigungen auslöst.
Es ist zwar möglich, dass es andere Faktoren für die "verschluckte" EC-Karte gibt. Gänzlich auszuschließen sind die erfolgten Meldungen der Schufa aber nicht. Person A wäre das Risiko nicht eingegangen, wenn die Bank vollständig und richtig informiert hätte.
 ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Juli 2018, 19:31 von Bürger »

Offline Ambanja

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Entwarnung ... des Rätsels Lösung ist banal.

Die Zentrale der Bank von Person A hat einfach mal irgendein Update gemacht und somit alle Konten gesperrt ( :o)
Dies hatte eben dann die Auswirkung, dass auch die EC-Karte nicht funktionierte.

Bleibt nur noch sich zu fragen, warum man darüber nicht informiert wird bzw. dies gleich wieder bereinigt wird.

Die Bank ist absolut auf Seiten von Person A im Falle gegen den Kasperlverein und handelt nur nach Anweisung von Person A bzw. wenn sie rechtlich muss, also alles gut.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Juli 2018, 19:32 von Bürger »

Offline Dauercamper

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
Danke für die Rückmeldung

 :)


Anm. Mod seppl: Das Thema hat sich erledigt und der Thread wird daher geschlossen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Juli 2018, 15:48 von seppl »

Tags: