Autor Thema: YouTube TV: Kampfansage ans Fernsehen oder nur ein weiteres Streaming-Angebot  (Gelesen 439 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.924
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/27124084fq.png

Meedia, 08.03.2017

YouTube TV:
Kampfansage ans Fernsehen oder nur ein weiteres Streaming-Angebot



Zitat
Mit einer Mixtur aus Streaming-Portal und Kabelfernsehen will YouTube TV in ein paar Monaten den amerikanischen Markt aufmischen. Die Erfolgschancen scheinen vielversprechend, der Preis geradezu unschlagbar. Könnte Googles Vorstoß ins TV-Business auch die deutsche Fernsehlandschaft umkrempeln? [..]

Ein Vorstoß auf den deutschen Markt scheint hingegen unwahrscheinlich. Durch den Rundfunkbeitrag in Höhe von 17,50 Euro (monatlich) bezieht jeder deutsche TV-Zuschauer automatisch die öffentlich-rechtlichen Programme – wer darüber hinaus Kabelfernsehen beziehen will, bekommt dies schon ab 20 Euro.  [..] Hier wäre ein YouTube TV nach US-amerikanischem Zuschnitt kaum konkurrenzfährig.

Dennoch könnte YouTube TV auch hierzulande für ein Umdenken sorgen: Wie lassen sich Menschen begeistern, die den Fernseher kaum bis gar nicht mehr einschalten? Eine endgültige Antwort scheinen deutsche TV-Sender noch nicht gefunden zu haben.

Weiterlesen auf:
http://meedia.de/2017/03/07/youtube-tv-kampfansage-ans-kabelfernsehen-oder-nur-ein-weiteres-streaming-angebot/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.116
Zitat
...
Durch den Rundfunkbeitrag in Höhe von 17,50 Euro (monatlich) bezieht jeder deutsche TV-Zuschauer automatisch die öffentlich-rechtlichen Programme
...

Bullshit! Um die Programme "zu beziehen" bedarf es mindestens tauglicher Empfangsgeräte. Die Zahlung sagt eben absolut nichts über den "Bezug" aus.

Zitat
Dennoch könnte YouTube TV auch hierzulande für ein Umdenken sorgen: Wie lassen sich Menschen begeistern, die den Fernseher kaum bis gar nicht mehr einschalten? Eine endgültige Antwort scheinen deutsche TV-Sender noch nicht gefunden zu haben.

Die Antwort wird auch von den deutschen TV-Sendern überhaupt nicht gesucht: in deren Augen liegt die Zahl der Nutzer > 98%. So what?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Tags: