Autor Thema: Reporterin verliert gegen ZDF - das Problem bleibt  (Gelesen 717 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.575
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Reporterin verliert gegen ZDF - das Problem bleibt
« am: 01. Februar 2017, 19:04 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/ff/S%C3%BCddeutsche-Zeitung-Logo.svg/1280px-S%C3%BCddeutsche-Zeitung-Logo.svg.png

Süddeutsche, 01.02.2017

Lohnungleichheit
Reporterin verliert gegen ZDF - das Problem bleibt

Aus dem Gericht von Antonie Rietzschel

Zitat
Die Klage der Journalistin gegen das ZDF wegen ungleicher Bezahlung von Männern und Frauen wurde abgewiesen.
Das Gericht stützte sich auf die Argumentation, die Frau sei nicht fest angestellt und könne sich nicht mit Redakteuren vergleichen.
Dass sie möglicherweise dieselbe Arbeit leistet, spielte vor Gericht keine Rolle.

Als der Richter aus seinem Büro tritt, sind die Tische vor ihm leer. Weder die Journalistin Birte Meier ist zur Urteilsverkündung gekommen noch der ZDF-Anwalt. Dafür sind die Stühle im Zuschauerbereich voll besetzt, Mitglieder von Betriebsräten und auch die Mitarbeiterin einer Bundestagsabgeordneten sind darunter. [..]

Birte Meier hat angekündigt, gegen das Urteil in Berufung zu gehen - auch wenn die Erfolgsaussichten schlecht bleiben. Ermutigt wird sie von Arbeitsrechtlern.  [..]

Weiterlesen auf:
http://www.sueddeutsche.de/karriere/lohnungleichheit-reporterin-verliert-gegen-zdf-das-problem-bleibt-1.3359109

Danke an "Markus KA" für den Hinweis


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Februar 2017, 19:16 von ChrisLPZ »

Tags: