Autor Thema: Drum prüfe, wer sich reformieren will - Gutachten: Verstoß gegen EU-Kartellrecht  (Gelesen 915 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.646
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1

Bildquelle: http://up.picr.de/27041787ma.png

Welt/N24, 26.01.2017

Drum prüfe, wer sich reformieren will


Zitat
ARD und ZDF wollen stärker als bisher kooperieren. Ein neues Gutachten attackiert die Pläne als kartellwidrig
[..]
Doch wo von Kooperationen gesprochen wird, ist das Bundeskartellamt nicht weit. Darum soll die Gefahr, mit geplanten Zusammenarbeiten nicht nur zwischen den ARD-Anstalten, sondern auch zwischen ARD und ZDF in Konflikt mit dem Wettbewerbsgesetz zu geraten, gebannt werden. Die Bundesländer haben darum im Bundesrat dafür gestimmt, eine Ausnahmeregelung für ARD, ZDF und Deutschlandradio in die geplante Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) aufzunehmen. Es geht wohlgemerkt nicht um Kooperationen für kommerzielle Zwecke wie etwa Werbevermarktung, sondern um Aktivitäten, die der Erfüllung des Rundfunkauftrags dienen. Gegen diesen Plan regt sich nun Widerstand. Zeitgleich zu einer Anhörung im Bundestag hat die Allianz Unabhängiger Filmdienstleister (AUF) ein in Auftrag gegebenes Gutachten an Abgeordnete geschickt. Unterm Strich kommt der auf das Kartellrecht spezialisierte Rechtsanwalt Mark-E. Orth zu dem Ergebnis, die geplante Ausnahme verstoße gegen höherrangiges EU-Kartellrecht.
[..]

Weiterlesen auf:
https://www.welt.de/print/welt_kompakt/kultur/article161523035/Drum-pruefe-wer-sich-reformieren-will.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.536
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Heute ist ein herrlicher Tag, die Sonne scheint, der BGH urteilt gegen den SWR und das Bundeskartellamt interessiert sich immer mehr für ARD, ZDF, SWR...etc.....was kann es für einen Rundfunkzwangsbeitragsboykotteur schöneres geben... 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Tags: