Autor Thema: Filmförderung : Neue deutsche Gemütlichkeit  (Gelesen 469 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.084
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Filmförderung : Neue deutsche Gemütlichkeit
« am: 10. Januar 2017, 20:47 »

Quelle Logo:https://www.stepstone.de/upload_de/logo/Z/logoZEIT-Digital-GmbH-98485DE.gif
Filmförderung:
Neue deutsche Gemütlichkeit


Quelle: zeit.de 10.01.2017 von Julia von Heinz


Zitat
Seit 50 Jahren fördert der öffentlich-rechtliche Rundfunk anspruchsvolles, innovatives Kino. Doch radikale Ideen sind kaum mehr gefragt. Das darf nicht zur Regel werden.

Das ZDF entdeckte und ermöglichte die ersten Filme Fatih Akins und weiterer Vertreter des deutsch-türkischen Kinos.

Überall, wo deutsches Kino relevant war und auch im Ausland für Aufmerksamkeit sorgte, war der öffentlich-rechtliche Rundfunk beteiligt. So konnte das Kino einen künstlerischen Ausdruck für gesellschaftliche Krisen und Umbrüche finden.

weiterlesen auf:
http://www.zeit.de/kultur/film/2017-01/filmfoerderung-kinofilme-oeffentlich-rechtlicher-rundfunk/komplettansicht


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: