Autor Thema: Ärger über Rundfunkbeitrag - „Ich zahle keinen Euro für ARD und ZDF“  (Gelesen 2028 mal)

Offline Buntschuh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/cd/NWZ-Logo.png/140px-NWZ-Logo.png

Nordwest Zeitung, 05.01.2016

ärger über Rundfunkbeitrag
„Ich zahle keinen Euro für ARD und ZDF“
von Thorsten Kuchta

Zitat
Wer keine öffentlich-rechtlichen Sender guckt, sollte auch nicht für sie bezahlen, meint Lothar Voigt. Und so lässt er es. Doch der Oldenburger bekommt weiter Mahnungen.

 Oldenburg - Lothar Voigt zahlt keine Rundfunkgebühren. „Habe ich noch nie“, sagt der Oldenburger, „ich gucke die öffentlich-rechtlichen Sender ja auch nie.“ Doch seit 2013 die so genannte Haushaltsabgabe eingeführt wurde, muss jeder Haushalt zahlen – unabhängig davon, ob er ein Fernsehgerät besitzt oder nicht. Lothar Voigt hat bereits mehrere Mahnungen erhalten.

Seit Mitte 2013 schon kommt er den Zahlungsaufforderungen aber nicht nach. „Ich sehe die Logik nicht“, sagt er. Wenn man Strom nicht bezahle, werde der abgeschaltet. Gleiches gelte für Gas, Telefon oder Handy. „Dieser Logik folgend müsste der öffentlich-rechtliche Rundfunk den, der nicht bezahlt, vom Empfang ausschließen“, sagt er. Dass sei über Verschlüsselungstechniken, wie sie Abo-Sender nutzten, technisch problemlos. Für ihn würde sich dadurch nichts ändern: „Ich sehe die Sender ja heute schon nicht.“ [..]

Weiterlesen auf:
http://www.nwzonline.de/oldenburg/politik/ich-zahle-keinen-euro-fuer-ard-und-zdf_a_6,0,2492227038.html

____
Edit "ChrisLPZ":
Layout angepasst und in Pressemeldungen verschoben


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. Januar 2017, 18:14 von Bürger »

Tags: