Autor Thema: Aufwärts nimmer, rückwärts immer - RBB-Fernsehen erneut Schlusslicht  (Gelesen 568 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.570
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/44/Tagesspiegel-Logo.svg/320px-Tagesspiegel-Logo.svg.png

Tagesspiegel, .01.2017

Aufwärts nimmer, rückwärts immer
RBB-Fernsehen erneut Schlusslicht unter ARD-Dritten
von Joachim Huber

Zitat
2016 hat das öffentlich-rechtliche Programm (des RBB) mit 5,5 Prozent Marktanteil den niedrigsten Wert seit 2005 erzielt. Das ist im Vergleich mit 2015 ein Verlust von 0,8 Prozentpunkten im Sendegebiet. [..]

MDR Fernsehen erreichte mit 9,5 Prozent Marktanteil in 2016 einen neuen Höchstwert, dank eines Zuwachses um 0,5 Prozentpunkte. Ansonsten rote Zahlen:. Der zweitplatzierte NDR kam auf 7,6 Prozent (minus 0,2), der BR landete bei 6,9 Prozent (minus 0,6), der SWR verlor 0,2 Prozentpunkte auf 6,8 Prozent Marktanteil. Der HR hält bei 6,4 Prozent (minus 0,6), der WDR als Vorletzter meldet 6,2 Prozent (minus 0,4 Prozent).

Weiterlesen auf:
http://www.tagesspiegel.de/medien/aufwaerts-nimmer-rueckwaerts-immer-rbb-fernsehen-erneut-schlusslicht-unter-ard-dritten/19205246.html

Anmerkung:
Zur Erhebung des Markanteils bzw. der Zuschauerquoten siehe auch:
Erhebung der TV- Einschaltquoten bzw. Zuschauerquoten
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,18543.msg121916.html#msg121916


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: