Autor Thema: 33C3: Irren ist staatlich (10 Jahre Informationsfreiheitsgesetz)  (Gelesen 552 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.674
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
YouTube-Video:
Vortrag von von Arne Semsrott (fragdenstaat.de) beim Kongress des Chaos Computer Clubs 29.12.2016:
Irren ist staatlich

Zitat
Zehn Jahre ist es her, seit das Informationsfreiheitsgesetz (IFG) in Kraft getreten ist und das erste Mal beim Congress vorgestellt wurde. In den USA wird der Freedom of Information Act (FOIA) dieses Jahr 50, in Schweden sogar 250 Jahre alt. Trotzdem ist das Gesetz auf Bundesebene in den letzten Jahren nicht besser geworden, sondern nur schlechter.

Zeit für uns, die Verbesserung selbst in die Hand zu nehmen: Mit unserer Kampagne „FragDenBundestag“ haben wir dieses Jahr den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags gezwungen, tausende Gutachten herauszugeben. Auf wen richten wir das dazugehörige Kampagnen-Tool als nächstes?

Außerdem haben wir neben einigen Klagen auch eine Verfassungsbeschwerde eingereicht. Wir zeigen, wie wir die Klage massentauglich machen wollen.
https://youtu.be/gDFftLdnu00

Zuschauerfrage zum Thema Anfragen an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk (Sprunglink):
https://youtu.be/gDFftLdnu00?t=1802


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Januar 2017, 15:52 von ChrisLPZ »

Tags: