Autor Thema: CDU-Abgeordneter hält Rede im Landtag unter Alkoholeinfluss für möglich  (Gelesen 1097 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.562
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/aa/Mitteldeutsche_Zeitung_Logo.svg/640px-Mitteldeutsche_Zeitung_Logo.svg.png

Mitteldeutsche Zeitung, 19.12.2016

Auftritt im Landtag
CDU-Abgeordneter hält Rede unter Alkoholeinfluss für möglich
von mz/hei/dpa

Zitat
Magdeburg - Der CDU-Landtagsabgeordnete Markus Kurze hat eingeräumt, dass er bei seiner von der AfD umjubelten Rede möglicherweise noch unter Alkoholeinfluss gestanden. Der 45-Jährige erklärte das mit der Weihnachtsfeier der CDU-Landtagsfraktion am Abend vor seiner Rede.

Inhaltlich gebe es allerdings keinen Anlass, etwas von seiner Rede zurückzunehmen. „An meiner Meinung werde ich nichts ändern“, sagte Kurze der MZ am Montag. „Meine Performance hätte aber sicher besser sein können.“ [..]

Kurze kritisierte den öffentlich-rechtlichen Rundfunk für „verzerrte“ Nachrichten über Migranten und sagte, 80 Prozent der Flüchtlinge seien „junge Männer, die normalerweise ihr Land aufbauen müssten“. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/landespolitik-sachsen-anhalt/auftritt-im-landtag-cdu-abgeordneter-haelt-rede-unter-alkoholeinfluss-fuer-moeglich-25338744

Siehe auch:
Verträge mit GEZ-Medien kündigen, Zwangsbeitrag abschaffen! Landtagsdebatten mit Links zur Plenardebatte
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21218.msg137109.html#msg137109


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Dezember 2016, 23:07 von ChrisLPZ »

Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.277
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
Kurze ... sagte, 80 Prozent der Flüchtlinge seien „junge Männer, die normalerweise ihr Land aufbauen müssten“. [..]

Bevor dieser Markus Kurze (höchstwahrscheinlich bald) von der "Volksvertreter"-Bühne verschwindet,
könnte der vorher noch erklären, wie in einem Land etwas aufgebaut werden kann, in dem täglich
Bomben, Granaten usw. alles zerstören....

Dessen Aussage hat doch allerhöchstens Nazikneipen-Stammtischniveau.

Wenn der Verstand hätte, wäre er nüchtern aufgetreten.
Und nachdem er nach anfänglichem Alkohol-Abstreiten nun doch einknickt,
zeigt mir, wie es um sein Rückgrat und seine Ehrlichkeit bestellt ist.

Tut mir leid, aber meiner Meinung nach sollten wir uns lieber nicht auf so eine Person wie diesen Markus Kurze beziehen.
Das haben wir nicht nötig, finde ich.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Dezember 2016, 23:08 von unGEZahlt »
Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Ulrich Wilhelm (sinngemäß auf der BVerfG-Toilette) : "Wenn sie ARDZDFundDR nicht bezahlen können, sollen sie doch ihre Handys verkaufen!“

( Quelle: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28135.msg177046.html#msg177046 )

Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.815
[...] in dem täglich Bomben, Granaten usw. alles zerstören...
[...]
wessen bzw. woher ?     :-X


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline KlarSchiff

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Dessen Aussage hat doch allerhöchstens Nazikneipen-Stammtischniveau.

Wenn der Verstand hätte, wäre er nüchtern aufgetreten.
Und nachdem er nach anfänglichem Alkohol-Abstreiten nun doch einknickt,
zeigt mir, wie es um sein Rückgrat und seine Ehrlichkeit bestellt ist.

Tut mir leid, aber meiner Meinung nach sollten wir uns lieber nicht auf so eine Person wie diesen Markus Kurze beziehen.
Das haben wir nicht nötig, finde ich.

Sollte Herr Kurze tatsächlich ein Alkoholproblem haben sollte ihm jede Hilfe zukommen um diese zu überwinden.
Leute mit Mut parteiübergreifende Wählermeinungen im Parlament zu vertreten hat dieses Land bitter nötig.
Stereotypes Gerede wie -der ist aber Nazi weil er anders denkt- wird das Problem nicht lösen sondern der Demokratie sowie der Meinungsfreiheit einen Bärendienst erweisen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 20. Dezember 2016, 00:05 von Bürger »
Der deutsche Steuer-und Abgabenkuli stellt den Eliten eine Allmende bereit auf der sich jedes Rindvieh sattgrasen kann.
Horst Seehofer: "Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden"

Offline gerechte Lösung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 861
Es gibt ein Sprichwort:
Betrunkene und kleine Kinder sagen die Wahrheit.

Hat sich da mal Einer getraut, die Wahrheit zu sagen?
Darauf aufbauend, wäre es gut, vor solchen Debatten, Alkohol zur Pflicht zu machen. Dann würden die Politiker das sagen, was sie denken.
Dann ginge es auch wieder vorwärts in diesem Land.

Jede Kritik gegen den abgepressten Beitrag zählt für mich, ob Restalkohol oder nicht.


Edit "Bürger":
Aus Kapazitätsgründen sowie aus Gründen der Übersicht bleibt dieser Thread mind. vorübergehend geschlossen. Vertiefende inhaltliche/ parteipolitische u.ä. Diskussionen dieser Art kann das Forum aufgrund der Vielzahl akuter Probleme mit dem sog. "Rundfunkbeitrag" nicht leisten.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 20. Dezember 2016, 00:08 von Bürger »

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.562
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/27312325bb.png

Volksstimme, 21.12.2016


[..] Harter Wind vom Domplatz
 
Zitat
[..]
Kurze sagte in Pietzpuhl zu seinem Auftritt im Landtag: „Meine Performance war nicht die beste. Ist halt so, wenn am Abend zuvor eine Weihnachtsfeier stattfindet. Ich hatte mir vorgenommen, keine Rede zu halten nach dem Muster, alles ist gut. Ich stehe zu dem was ich gesagt habe, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ihre Kameras auf Flüchtlingskinder halten – und nicht auf die 80 Prozent männlichen Flüchtlinge. Mit dem Hintergrund, dass man für den öffentlich-rechtliche Rundfunk bezahlt, kann man Menschen verstehen, die diese Fernsehbilder kritisieren. Viele Menschen haben mir seit der Rede Recht gegeben, immerhin gab es 2500 Klicks auf der Landtagsseite im Internet. Einige meinten: Endlich mal einer mit Eiern! Seit meinem Auftritt kurz nach der Landtagswahl bei der Demo von Landwirten auf dem Domplatz bläst mir ein harter Wind ins Gesicht. Dabei dachte ich, es sei ganz normale Basispolitik, mich mit den Leuten auf die Straße zu stellen. Ich habe meine Wahl mit 1750 Stimmen Vorsprung zur AfD gewonnen. Im Gegensatz dazu hat der gesamte Süden des Landes gegen die AfD verloren. Die Politik ist ein Haifischbecken, das muss man aushalten. Aber man muss überlegen, ob man die Kraft für verschiedene Funktionen aufbringen kann. Zur CDU im Jerichower Land kann ich nur sagen: Wir sind ein geeinter Kreisverband, wir lassen uns keine Gräben einreden.“
[..]

Weiterlesen auf:
http://www.volksstimme.de/lokal/burg/cdu-jerichower-land-neue-vorsitzende-im-jerichower-land

Aus Kapazitätsgründen sowie aus Gründen der Übersicht bleibt dieser Thread weiterhin geschlossen. Vertiefende inhaltliche/ parteipolitische u.ä. Diskussionen dieser Art kann das Forum aufgrund der Vielzahl akuter Probleme mit dem sog. "Rundfunkbeitrag" nicht leisten.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: