Autor Thema: Erlebnis im Kino - zdf neo Gewaltwerbung  (Gelesen 468 mal)

Offline watcherx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
  • Status: Antrag auf Zulassung der Berufung
Erlebnis im Kino - zdf neo Gewaltwerbung
« am: 12. November 2016, 18:17 »
Ich war gestern im Kino. Zur besten Kinder-Kinozeit um 14:45 Uhr. Was ich dort sehr ärgerte war eine gewaltverherrlichende Faust-ins-Gesicht-Baller-Werbung im Vorprogramm. Werbung kam von "ZDF Neo" und sollte einen Inhalt dieses Senders bewerben.

Was mich ärgert ist erstens, dass "öffentlich" "rechtliches" Fernsehen gewaltverherrlichende Inhalte herstellt, zweitens dass "öffentlich" "rechtliches" Fernsehen gewaltverherrlichende Werbung im Kino ausstrahlt und drittens, dass für gewaltverherrlichende Programminhalte und für gewaltverherrlichende Werbung GEZ-Wohnungszwangssteuern missbraucht werden.

Ich dachte, unser allseits beliebtes "öffentlich" "rechtliches" Fernsehen hätte finanziell ausgesorgt mit dem GEZ-Wohnungszwangssteuer-Coup? Warum werden dann Zwangssteuergelder für teure Kinowerbung verschwendet? Wozu benötigt ein über eine Zwangs-Wohnungssteuer alimentiertes Medium überhaupt Werbung? Und warum stellt ein solches "öffentlich" "rechtliches" Fernsehen Gewaltwerbung in ein Kinovorprogramm, und warum läuft diese Gewalt verherrlichende Werbung gegen 15 Uhr und in Anwesenheit von Kindern?

Fragen über Fragen - und Gründe über Gründe, gegen die Alimentierung eines solcherart dem "öffentlich" "rechtlichen" Bildungsauftrag nachkommenden "Bildungsträgers" durch eine GEZ-Zwangssteuer zu klagen.

Ich bin jedenfalls für dieses Jahr mal wieder bedient vom "öffentlich-rechtlichen".


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.790
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Erlebnis im Kino - zdf neo Gewaltwerbung
« Antwort #1 am: 12. November 2016, 18:33 »
Vertiefende inhaltliche Diskussionen dieser Art kann das Forum aufgrund der Vielzahl akuter Probleme mit dem sog. "Rundfunkbeitrag" nicht leisten. Derlei inhaltliche Diskussionen sind besser aufgehoben bei dem
Standige Publikumskonferenz e.V.
http://publikumskonferenz.de/forum/
Ebenfalls zur Anregung - solcherlei
Einzelvorgänge als Beschwerde an MinisterpräsidentInnen/Landtage/IntendantInnen
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,18157.0.html
damit die Verantwortlichen für diesen Bockmist tagtäglich konfrontiert und erinnert werden an die Folgen ihres Tuns.
*DIE* müssen die gesamten Millionen Vorgänge von ARD-ZDF-GEZ *parallel* auf dem Tisch haben - damit sie es endlich "begreifen" mögen... ;) :D
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: