Autor Thema: Flensburg: Immer mehr Verweigerer in der Stadt  (Gelesen 675 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.568
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Flensburg: Immer mehr Verweigerer in der Stadt
« am: 05. November 2016, 09:33 »

Bildquelle: http://up.picr.de/27343780rw.png

Flensburger Tageblatt, 05.11.2016

Immer mehr Verweigerer in der Stadt
von Gunnar Dommasch

Zitat
Rathaus-Mitarbeiter müssen die nicht gezahlten Rundfunkbeiträge eintreiben

Eingetrieben wird der Rundfunkbeitrag nicht vom NDR selbst, sondern eben von den Kommunen. Diese bekommen dafür eine Pauschale gezahlt. „Das sind bei uns 23 Euro, wenn eine Vollstreckung notwendig ist, erheben wir zusätzlich eine Gebühr“, sagt Stadt-Sprecher Clemens Teschendorf. Bisweilen verweigern so viele Wohnungsinhaber die Zahlung des Beitrags, dass die Pauschale nicht ausreicht, um den Personal- und Zeitaufwand zu decken. Die Kommunen gehen auf die Barrikaden. [..]

Der Großteil der anfallenden Arbeit laufe über die Tische des Innendienstes. Das sind die Zahlungsaufforderungen. „Obwohl das Eintreiben der Rundfunkgebühren keine finanziellen Verluste für die Stadt bedeuten, ist es für die Kollegen in der Abteilung ein erheblicher Aufwand.“ Immer mehr Bewohner Flensburgs würden sich weigern, den Beitrag zu zahlen – „und das aus den abenteuerlichsten Gründen.“ Der Unmut gegen den Rundfunkbeitrag wächst also. Nicht nur Bewohner der Fördestadt sprechen sich gegen ihn aus – einer Umfrage des Insa-Meinungstrends zufolge sind es 70 Prozent der Deutschen.  [..]

Weiterlesen auf:
http://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/immer-mehr-verweigerer-in-der-stadt-id15260771.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: