Autor Thema: Vorabend werbefinanziert, darum muss Pilawa "Quizduell" vorzeitig abbrechen  (Gelesen 1378 mal)

Offline fox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 427

Quelle Logo:http://www.focus.de/fol/pics/fol/logo.png
Sendezeit vorbei: Pilawa muss "Quizduell" vorzeitig abbrechen

Quelle: Focus 04.11.2016


Zitat
Um 18.50 Uhr war zwar Schluss, die Sendung aber längst nicht zu Ende: Jörg Pilawa verabschiedete sich am Donnerstag zwar zu gewohnter Zeit von seinem "Quizduell"-Publikum im Ersten.
[...]
 Als Erklärung wurde angeführt, dass der Vorabend des Ersten werbefinanziert sei. "Die Werbeblöcke und auch unsere zugewiesene Sendezeit sind damit bereits im Vorfeld fest definiert – wie auch der Sendeablauf des gesamten Vorabends."
[...]

weiterlesen auf:
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/sendezeit-vorbei-pilawa-muss-quizduell-vorzeitig-abbrechen_id_6160847.html

Kommentar "fox":
Die könnten doch gleich alles werbefinanzieren und den Beitrag dann abschaffen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. November 2016, 10:21 von Uwe »

Offline Markusgezboykott

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Quelle: https://de.nachrichten.yahoo.com/panne-j-rg-pilawa-brach-mitten-im-quizduell-124225529.html


Zitat: Der Vorabend des Ersten ist werbefinanziert. Die Werbeblöcke und auch unsere zugewiesene Sendezeit sind damit bereits im Vorfeld fest definiert – wie auch der Sendeablauf des gesamten Vorabends

Was für ein unfreiwilliger Cliffhanger: Am Donnerstagabend musste das "Quizduell" von Moderator Jörg Pilawa mittendrin abgebrochen werden. Und das ausgerechnet an der spannendsten Stelle. Was steckte dahinter?

Am Donnerstagabend lagen beim "Quizduell" die Nerven blank – und das nicht nur bei den Kandidaten. Es war eigentlich der spannendste Moment der gesamten ARD-Sendung: Die Stichfrage sollte den Sieger des Abends entscheiden, da beide Ratefüchse dieselbe Punktzahl erspielt hatten. Während im Studio und vor dem Fernseher mitgefiebert wurde, brach Jörg Pilawa die Live-Sendung nach 48 Minuten plötzlich ab. Der Grund: Die Sendezeit war überschritten. Fans könnten den Rest der Sendung in der Mediathek sehen, hieß es weiter.

Edit Uwe:
Vollzitate nicht erlaubt




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 06. November 2016, 14:52 von Uwe »

faust

  • Gast
... Moooment, das heisst also: der Werbeblock ist wichtiger als die Sendung ?

Die "Show" nur der Kitt fürs Volk zum "Dranbleiben"?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
Zitat
Laut "Huffington Post" prophezeite der "Quizduell"-Gastgeber einen Shitstorm in den sozialen Medien. Und tatsächlich gab es ein Echo auf die jüngste Panne beim Ratespiel, allerdings fielen die Kommentare dann doch relativ verhalten aus.

Muss man es noch aussprechen? Für den Mist interessiert sich keiner. Ob Pilawa nun palavert oder nicht. Die meisten, die das "geguckt" haben, sind erst in der Werbepause kurz aus ihrem Wachkoma aufgezuckt. Ups, schon wieder vorbei. Und DAS war der Höhepunkt des ARD-Programms. Werbefinanziert. Also: für das einzige, was noch wenigstens eine milde Reaktion in der Presse hervorruft, werden gar keine Zwangsbeiträge benötigt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


cleverle2009

  • Gast
Quelle: https://de.nachrichten.yahoo.com/panne-j-rg-pilawa-brach-mitten-im-quizduell-124225529.html


Zitat:
....
Am Donnerstagabend lagen beim "Quizduell" die Nerven blank – und das nicht nur bei den Kandidaten. Es war eigentlich der spannendste Moment der gesamten ARD-Sendung: Die Stichfrage sollte den Sieger des Abends entscheiden, da beide Ratefüchse dieselbe Punktzahl erspielt hatten. Während im Studio und vor dem Fernseher mitgefiebert wurde, brach Jörg Pilawa die Live-Sendung nach 48 Minuten plötzlich ab. Der Grund: Die Sendezeit war überschritten. Fans könnten den Rest der Sendung in der Mediathek sehen, hieß es weiter.
...

Cui bono - So verschafft man sich Quoten auch im Internet. Quote ist alles.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Spark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 425
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Hans-Joachim Strauch, Geschäftsführer der ZDF Werbefernsehen GmbH hat es mit zwei Sätzen klar auf den Punkt gebracht:
Zitat
"Unser Ziel ist es, den Werbekunden ein verlässliches Umfeld zu bieten, und diesem Anspruch werden wir gerecht."
Zitat
"Beim Absatz ist letztlich die Kaufkraft entscheidend, und deshalb haben wir schon immer Konsumzielgruppen in den Vordergrund gestellt."
Quelle: http://meedia.de/2015/04/10/zdf-vermarkter-kritisiert-privatsender-melken-des-apparats-ist-zur-strategie-geworden/

Diese Aussagen bezogen sich zwar auf das ZDF, aber für die ARD dürfte es wohl recht ähnlich sein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

faust

  • Gast
... war da nicht mal irgendwo von "gemeinnützig" die Rede, oder irre ich mich jetzt ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: