Autor Thema: Verweigern lohnt sich  (Gelesen 914 mal)

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.082
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Verweigern lohnt sich
« am: 28. Oktober 2016, 18:20 »

Tagesspiegel 26.10.2016 10:42 Uhr
Verweigern lohnt sich
Eine Brandenburgerin verweigert sich seit 2013 der Gebührenpflicht. Beitragspflicht und Beitragsgerechtigkeit haben sich erledigt. Ein Kommentar. von Joachim Huber Ressortleiter Medien

Zitat
ARD, ZDF und das Deutschlandradio wollen die Guten sein. Da passt es gar nicht ins Bild, wenn Menschen für die öffentlich-rechtliche Sache ins Gefängnis gehen müssen, weil sie schlichtweg den Rundfunkbeitrag nicht bezahlen wollten. In Sachsen sagte eine Frau nein, weil sie mit den Programmleistungen überhaupt nicht einverstanden war, eine Brandenburgerin verweigerte die 17,50 Euro im Monat, weil sie weder Fernsehen noch Radio nutze.


Also gibt es – unter der Hand – die Order: Kein Verweigerer kommt ins Gefängnis, die säumigen Beiträge werden irgendwie bis irgendwann gestundet. Nebeneffekt ist der, dass so mit der Beitragspflicht für alle auch die Beitragsgerechtigkeit für alle erledigt wird. Das System franst aus, der Ehrliche kennt keine Gegenmittel.

weiterlesen auf:
http://www.tagesspiegel.de/medien/rundfunkbeitrag-verweigern-lohnt-sich/14740536.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Oktober 2016, 20:42 von Uwe »
KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.393
Re: Verweigern lohnt sich
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2016, 20:53 »
Zitat
Das System franst aus, der Ehrliche kennt keine Gegenmittel.

Was soll das? Warum sind die Nichtzahler unehrlich? Wer den Beitrag verweigert macht das doch grundehrlich und behauptet nicht keine Wohnung zu haben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.125
Re: Verweigern lohnt sich
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2016, 22:15 »
Der Ehrliche - wohl ein Euphemismus,  weil es Schwarzseher nicht mehr gibt. Ironischerweise verwenden die das Wort "Ehrliche" nur zur Hälfte. Es müsste korrekt heißen: der Ehrliche ist wie immer der Dumme, denn er zahlt unsere fetten Pensionen, die Propaganda der Regierung und füttert obendrein das eigene Sklavensystem.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

Tags: