Autor Thema: Rund ist „Funk“ noch nicht (mit Umfrage)  (Gelesen 1424 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.120
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Rund ist „Funk“ noch nicht (mit Umfrage)
« am: 08. Oktober 2016, 08:29 »

Bildquelle: http://up.picr.de/27061170vj.png

Schwäbische Zeitung, 07.10.2016

Rund ist „Funk“ noch nicht
von Jasmin Off

Zitat
Die Jungen sind für das Fernsehen mit starren Sendezeiten verloren, deswegen werden Inhalte ins Internet verlagert – so die Prämisse der Macher. Das mag stimmen. Doch Formate sind nicht automatisch besser, weil sie im Netz stattfinden.

Bekannte Youtubestars einzukaufen ist so teuer, dass es sich nicht gebührenfinanzierte Medien kaum leisten können, und es ist eine billige Strategie.[..]



Weiterlesen auf:
http://www.schwaebische.de/panorama/aus-aller-welt_artikel,-Rund-ist-%E2%80%9EFunk%E2%80%9C-noch-nicht-_arid,10540914_toid,535.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 720
Re: Rund ist „Funk“ noch nicht (mit Umfrage)
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2016, 08:49 »

Bildquelle: http://up.picr.de/27061170vj.png

Rund ist „Funk“ noch nicht
von Jasmin Off

Ob die jungen Menschen wohl von sich aus tatsächlich rund 13000 Euro in lebenslangen monatlichen Raten für diese tollen neuen "Angebote" von ARD/ZDF & Co ausgeben würden?

Ob sie wissen, das die Macher dieser Zwangs-"Angebote" teilweise mehr als Merkel verdienen und mit Renten jenseits der 20000 (zwanzigtausend) Euro rechnen dürfen? (nicht jährlich, sondern monatlich!).

Ob ihnen bewusst ist, das die GEZ (2013 unbenannt in Beitrags"service") für diese "Angebote" rund 22 Millionen Euro eintreibt? (nicht monatlich, sondern täglich!).

Ob sie ahnen, wievielen Menschen die aufgezwungenen "Angebote" doch keine 13000 Euro wert sind? (24 Millionen Mahnmaßnahmen im Jahre 2015, steigende Tendenz).

Ob sie folgendes Gutachten kennen, in dem sogar regierungsnahe Kreise die Finanzierung des örR infrage stellen?
http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/Broschueren_Bestellservice/2014-12-15-gutachten-medien.pdf?__blob=publicationFile&v=6

Viele die noch zahlen, tun dies zähneknirschend. Auch weil sie glauben das der örR eine Behörde ist, obwohl aktuell gerichtlich festgestellt wurde, das dies nicht der Fall ist und sie nicht wissen, das sie kostenlos Widerspruch einlegen könnten.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Oktober 2016, 09:42 von 20MillionenEuroTäglich »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline Blitzbirne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
Re: Rund ist „Funk“ noch nicht (mit Umfrage)
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2016, 11:52 »
Ich frage mich, ob es überhaupt rechtens ist, für Beiträge, die "kostenlos" über Youtube verbreitet werden, Rundfunkgebühren zu verlangen. Schliesslich finanziert sich Youtube durch Werbung und Klicks der User. Wir erkaufen uns die Videos quasi per Werbebeinflussung. Ist das nicht eine Art Doppelbelastung?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Die Geschichte des Fernsehens ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Dabei hat dieser kleine Kasten vielleicht mehr für die Verblödung der Menschheit getan als jedes andere Medium." - Oliver Kalkofe, Kalkofes letzte Worte, Eichborn, 1997, S. 22

Online PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.405
Re: Rund ist „Funk“ noch nicht (mit Umfrage)
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2016, 12:27 »
Es muss anders verstanden werden, die Inhalte werden nicht ins Netz gebracht weil die dort gefunden werden, sondern damit eine Möglichkeit bestünde diese Gruppe zu erreichen. Das Ganze muss unter diesem Wissen verstanden werden, wie das Urteil zu Gunsten der Organisationsform "Öffentlich Rechtliche" bei der Zuweisung bzw. der Fortsetzung des klassischen Auftrags erfolgte. Dabei ging es um den Anspruch an private, welcher geringer sein durfte, weil dem öffentlich rechtlichen der Auftrag weiter zu teil wurde, einzig aus den Gründen, dass sie über die Sendeantennen eine große Masse erreichen könnten (Satellit wurde terrestrischem gleich gestellt) und es privaten nicht auferlegt werden könne unattraktive und damit nicht wirtschaftliche Inhalte zu produzieren.  So könnte es sein, das der Auftrag (klassische) nicht mehr erfüllbar ist, wenn keiner mehr erreichbar ist. Das würde unmittelbar zur Einstellung führen weil kein gesamtgesellschaftlicher Bedarf mehr dafür vorhanden ist.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.692
Re: Rund ist „Funk“ noch nicht (mit Umfrage)
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2016, 13:19 »
Ich frage mich, ob es überhaupt rechtens ist, für Beiträge, die "kostenlos" über Youtube verbreitet werden, Rundfunkgebühren zu verlangen. Schliesslich finanziert sich Youtube durch Werbung und Klicks der User. Wir erkaufen uns die Videos quasi per Werbebeinflussung. Ist das nicht eine Art Doppelbelastung?

Es ist dann eine Dreifachbelastung. Zuerst will ja der Provider auch noch Geld für den Internetzugang.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline Sacred

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Rund ist „Funk“ noch nicht (mit Umfrage)
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2016, 18:13 »
Man muss sich ja nur mal die Zahlen des YouTube Kanals anschauen - das ist ein Witz.
Soviele hat ein billiger Minecraft Spieler - kostenlos - teilweise schon mit einem Video.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Online Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.102
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Rund ist „Funk“ noch nicht (mit Umfrage)
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2016, 18:36 »
Man muss sich ja nur mal die Zahlen des YouTube Kanals anschauen - das ist ein Witz.
Soviele hat ein billiger Minecraft Spieler - kostenlos - teilweise schon mit einem Video.

Und deshalb, werde ich den Teufel tun und auf diese Seite gehen!  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: