Autor Thema: ARD und ZDF – es geht auch billiger  (Gelesen 753 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.765
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
ARD und ZDF – es geht auch billiger
« am: 24. September 2016, 15:09 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/c/c2/M%C3%A4rkische_Allgemeine_Logo.svg/320px-M%C3%A4rkische_Allgemeine_Logo.svg.png

Märkische Allgemeine, 24.09.2016

Debatte um Rundfunkbeitrag
ARD und ZDF – es geht auch billiger
von Ulrike Simon

Zitat
Die Öffentlichen-Rechtlichen und das Geld sind ein Dauerthema. Immer wieder gibt es den Vorwurf, ARD und ZDF würden Geld verschwenden. Tatsächlich könnten die Sender viel Geld sparen – wenn sie enger zusammenarbeiten würden. Ideen gibt es genug. [..]

Abschaffung des ZDF ist zwar populär, aber unwahrscheinlich
Der Beifall der Beitragskritiker war ihm sicher, Seehofers Vorschlag traf einen Nerv. Dass er umgesetzt wird, ist aber unwahrscheinlich. [..]

Sender könnten ihre IT-Abteilungen auslagern
Was sich sparen ließe, belegen die Umsatzanteile des IVZ: Vom kleinen Radio Bremen sind es 300.000 Euro im Jahr, vom großen NDR 5,5?Millionen Euro. Wie viel könnte erst gespart werden, wenn auch die Südsender ihre IT-Abteilungen an das IVZ auslagern würden?[..] Für den IT-Bereich geben die Sender im Jahr 400 Millionen Euro aus. [..]

Ein Problem liegt im uneindeutigen Wesen der ARD
[..] Agiert sie wirtschaftlich wie ein Konzern, könnte das Kartellamt einschreiten. Agiert sie organisatorisch wie eine Arbeitsgemeinschaft, die sie formal ist, versickert Geld in autonomen Strukturen.[..]

Was spräche dagegen Auslandsstudios zusammenzulegen?
Bemühungen gibt es. So haben sich die Anstalten vor Jahren auf drei Standardmodelle für Übertragungswagen geeinigt. Leider hält sich kaum eine daran und hat doch wieder Sonderwünsche.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.maz-online.de/Nachrichten/Kultur/ARD-und-ZDF-es-geht-auch-billiger


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: