Autor Thema: ARD zahlt 133,83 Mio Euro pro Jahr für Bundesliga  (Gelesen 1591 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.598
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
ARD zahlt 133,83 Mio Euro pro Jahr für Bundesliga
« am: 21. September 2016, 18:11 »

Bildquelle: http://www.wirtschaft2.de/wp-content/uploads/2014/09/logo.jpg

turi2 für Medienmacher, 21.09.2016

ARD zahlt 133,83 Mio Euro pro Jahr für Bundesliga.
von Björn Czieslik

Zitat
[..] Für die Zusammenfassung der Bundesliga-Spiele im Fernsehen werden demnach knapp 127,1 Mio Euro fällig, für Radioübertragungen weitere 6,73 Mio Euro. Die "taz" beruft sich auf ein Papier, das dem MDR-Rundfunkrat [..]

Weiterlesen auf:
http://www.turi2.de/aktuell/taz-ard-zahlt-13383-mio-euro-pro-jahr-fuer-bundesliga/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. September 2016, 22:47 von ChrisLPZ »

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.056
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: ARD zahlt 133,83 Mio Euro pro Jahr für Bundesliga
« Antwort #1 am: 23. September 2016, 10:09 »

Quelle Logo:http://www.taz.de/uploads/images/192/taz_logo_offset_gross_2011_Vorschau.jpg
Fußball in der ARD
133.827.693,8 Euro für die Bundesliga


Quelle: TAZ 23.09.2016

Zitat
Laut internen Papieren zahlt die ARD ab 2017 mehr als 130 Millionen Euro für die Übertragung der 1. und 2. Liga. Dafür bekommt sie nicht viel.Für die Zusammenfassungen der Fußball-Bundesliga im Fernsehen zahlt die ARD ab der Saison 2017/18 bis zur Saison 2020/21 jährlich knapp 127,1 Millionen Euro brutto. Dazu kommen 6,73 Millionen Euro für die Radioübertragungen. Macht zusammen: 133,83 Millionen Euro pro Jahr für Bundesligafußball in der ARD.

weiterlesen auf:
http://www.taz.de/!5338945/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Tracker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: ARD zahlt 133,83 Mio Euro pro Jahr für Bundesliga
« Antwort #2 am: 23. September 2016, 12:49 »
Dazu kann man noch die Werbekosten mit einkalkulieren. Zweimal im Jahr, jeweils zu Beginn der Hin- und Rückrunde der Bundesliga überschwemmt die ARD alle Zeitschriften, Litfaßsäulen oder ähnliche Werbeflächen mit dümmlichen Werbehinweisen auf die Sportschau. Kann man verstehen, bei den Summen die die zahlen, brauchen die jeden theoretischen Zuschauer um das auch nur ansatzweise zu rechtfertigen... ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.056
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: ARD zahlt 133,83 Mio Euro pro Jahr für Bundesliga
« Antwort #3 am: 23. September 2016, 13:02 »
Zitat
[..]
1. Kosten von Werbekampagnen
Bezogen auf die monatlichen 12,37 Euro, die die ARD vom Rundfunkbeitrag in Höhe von 17,50 Euro anteilig erhält, wurden in den Jahren 2013/2014 für Marketingausgaben in der gesamten ARD (dazu zählt natürlich auch Das Erste) 0,14 Cent aufgewendet (Umrechnung: 1 Cent Beitrag entspricht 4,33 Mio. € im Jahr). Sehen Sie hierzu bitte auch die Informationen auf folgender Seite:
"Eigenwerbung von ARD-ZDF-GEZ" im öffentlichen Raum
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,20293.msg131098.html#msg131098


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. September 2016, 23:01 von Bürger »

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.218
Re: ARD zahlt 133,83 Mio Euro pro Jahr für Bundesliga
« Antwort #4 am: 23. September 2016, 15:52 »
ausgehend von der zitierten Antwort von

https://fragdenstaat.de/anfrage/kosten-fur-plakatwerbung/

Zitat
0,14 Cent
meint das jetzt 14 Cent also 14 * 4,33 Mio. oder meint es tatsächlich 0,14 * 4,33 Mio.

Auf den ersten Blick ist das ein gewaltiger Unterschied 60,62 Mio. zu 0,6062 Mio. Es ist unverständlich warum zuvor von 12,37 Euro geschrieben wird und dann die Maßeinheit von € in Cent sich ändert. Wenn es also unter 1 Cent ist, was ja 0,14 Cent wären, dann würden die Ausgaben bei nur 606200,- € liegen. Tatsächlich könnten es aber auch 60,62 Millionen sein, um das zu verstehen bzw. zu prüfen ist der weiter führende Blick auf die Seite
http://www.ard.de/home/intern/die-ard/17_50_Euro_Rundfunkbeitrag/3471758/index.html
zu werfen, um festzustellen, dass es dann doch 14 Cent (0,14 €) und nicht wie im Text angegeben 0,14 Cent sind.

Zitat
Marketing 0,14 €
Aktueller also nach 2013/2014 sind die Zahlen auf
http://www.ard.de/home/intern/die-ard/17_50_Euro_Rundfunkbeitrag/309602/index.html
dort wird der Anteil jetzt unter Marketing mit 0,13 € ausgewiesen.

Das meint wahrscheinlich den Aufwand für das gesamte Marketing eine genauere Listung nach Kosten für Banner etc. erfolgt dabei nicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Tags: