Autor Thema: Geringes Zuschauerinteresse an Paralympics - ZDF zieht trotzdem positive Bilanz  (Gelesen 2011 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.568
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://static.digitv.de/img/df-header_ohneVerlauf2.png

Digitalfernsehen, 18.09.2016

Geringeres Zuschauerinteresse an Paralympics 2016
von dpa

Zitat
Durchschnittlich 0,49 Millionen Zuschauer verfolgten nach einer Mitteilung von ARD und ZDF vom Sonntag täglich vom 7. bis 18. September die Paralympics-Übertragungen. Der Marktanteil betrug 6,8 Prozent. [..]

Dennoch zogen ARD und ZDF eine positive Bilanz. Insgesamt hätten 20,62 Millionen Zuschauer mindestens einmal die Paralympics-Übertragungen eingeschaltet. Das seien 27,5 Prozent aller potenziellen TV-Zuschauer. [..]

Auf etwa 65 Stunden Berichterstattung brachten es ARD und ZDF aus Rio, dazu kam das Online-Angebot und die Hörfunkprogramme.

Weiterlesen auf:
http://www.digitalfernsehen.de/Geringeres-Zuschauerinteresse-an-Paralympics-2016-im-TV.143980.0.html

Kommentar:
Besondere Aufmerksamkeit verdient diese Textpassage:
Zitat
Insgesamt hätten 20,62 Millionen Zuschauer mindestens einmal die Paralympics-Übertragungen eingeschaltet. Das seien 27,5 Prozent aller potenziellen TV-Zuschauer.

100% ergeben dann ca. 75 Mio. vermeintliche TV-Zuschauer .
(Die Gesamtbevölkerung Deutschlands beträgt ca. 83 Millionen Einwohner, davon ca. 8 Millionen Ausländer.
Ausländer werden von der GfK zur Zuschauerquotenerhebung nicht in die Studiengruppe von ca. 5500 Haushalten eingebunden.
Dieser Anteil wurde vermutlich von der Gesamtbevölkerung abgezogen, weshalb die Gesamtzuschauerzahl hier 75 Millionen beträgt.)

Nichtnutzer bzw. Wenignutzer werden von der GfK ebenfalls nicht in das Studien-Panel aufgenommen!!!

Siehe auch
Erhebung der TV- Einschaltquoten bzw. Zuschauerquoten
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,18543.msg121275.html#msg121275

Daher müssen die vom ZDF angeführten Zuschauerzahlen weit darunter liegen!!

Dies beweist wieder einmal, wie die ÖRR-Anstalten mit irrwitzigen Erhebungen und Hochrechnungen die Zuschauerquoten zur Legitimation ihres Auftrags beschönigen und damit die Bevölkerung und vermutlich auch die Politik täuschen.

Weitere Zitate des Eigenlobs aus der Pressemitteilung des ZDF

Zitat
[..]NDR Intendant Lutz Ma***or: "Rio war ein weiteres Mal Schauplatz beeindruckender Wettkämpfe. Wie schon bei den Olympischen Spielen haben ARD und ZDF auch bei den Paralympics intensiv und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Durch unsere Übertragungen hatten die Zuschauerinnen und Zuschauer die Möglichkeit, ganz nah dabei zu sein und mitzuerleben, zu welch großartigen sportlichen Leistungen auch Menschen mit Behinderung in der Lage sind."

ZDF-Intendant Thomas Bellut: "Die sportlichen und emotionalen Höhepunkte der Paralympics haben mich sehr beeindruckt, hier hat sich ein Sport-Highlight entwickelt."

Anmerkung: Es liegt nicht in meiner Absicht, die Paralympics als Sportveranstaltung zu diskreditieren.
Es geht darum, die offensichtliche Täuschung und Vorspielung falscher Tatsachen durch den ÖRR aufzuzeigen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. September 2016, 10:12 von ChrisLPZ »

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.047
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Nachdem sich aktuell wieder einmal die Gerichte gegen das Volk und für den ÖRR entschieden haben, die Schwerbehinderten zum Aderlass geführt werden, wird verzeifelt ein Grund für die Rechtfertigung der Abzocke gesucht. Man liefert euch schließlich auch Behindertensport...
SWR: Mannheim - Behinderter muss Rundfunkbeitrag zahlen
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,20157.msg130297.html#msg130297

Ich warte noch auf die Seminarankündigung für Gerichtsvollzieher
„Der Rundfunkbeitrag – Grundlagen, aktuelle Entwicklungen und Vollstreckung“  mit dem Schwerpunktthema "Vollstreckung bei Schwerbehinderten"
hr/BS-Seminar: Grundlagen, aktuelle Entwicklungen und Vollstreckung
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,20233.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. September 2016, 17:20 von Bürger »
KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline ViSa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 210
Die "Aktuelle Kamera" & "Der schwarze Kanal" hatten in der EX-DDR vermutlich auch Traumquoten ...  ::)

Es gehört IMHO schon eine geballte negative Energie (welcher Art auch immer ...) dazu so ungeniert lügen zu können. Ist vermutlich das Haupteinstellungskriterium wenn man dort anfangen möchte und die Karriereleiter möglichst schnell hochkommen will ... unglaublich die Zahlen dermaßen Kackfrech zu verdrehen und "hochzurechnen"  >:(


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Tracker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
ARD und ZDF haben sich noch jeden Misserfolg schön gesoffen und irgendwo etwas positives gefunden (oder hinzu gedichtet). man ist halt perfekt, macht keine Fehler und ist einfach immer toll!! ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
Zitat
Insgesamt hätten 20,62 Millionen Zuschauer mindestens einmal die Paralympics-Übertragungen eingeschaltet. Das seien 27,5 Prozent aller potenziellen TV-Zuschauer.

Die haben sich verdrückt, wollten eigentlich "Immer wieder Sonntags" gucken. Was für eine blöde Aussage :" Mindestens einmal eingeschaltet"!
Die haben wirklich jeden Knopfdruck nötig 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. September 2016, 18:05 von Bürger »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

faust

  • Gast
... kennen wir, kennen wir !!!

In der DDR, falls sich der eine oder andere erinnert, hingen vielerorts Plakate folgenden Wortlauts rum: "Unser Weg ist richtig"

Und plötzlich war der Weg weg.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.568
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
SWR: Mannheim - Behinderter muss Rundfunkbeitrag zahlen
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,20157.msg130297.html#msg130297

Schwerbehinderte werden seit 2013 zur Zahlung des Rundfunkbeitrags herangezogen, vermutlich um die sittenlosen Intendanten-Gehälter und Pensionslücken abzudecken.

Vor Einführung des Rundfunkbeitrags 2013 waren schwerbehinderte Menschen befreit.

Nicht überraschend, dass die Pressemitteilung zu obigem Gerichtsurteil umgehend durch den SWR auf seiner NEWS-Webseite veröffentlicht wurde. Kein anderer Schwerbehinderter soll auf die Idee kommen, ebenfalls zu klagen.

"Mit der Einführung des Rundfunkbeitrags wird es keine Mehreinnahmen geben!", wurde damals breit pubbliziert - Es waren dann doch "überraschenderweise" annähernd 2 Milliarden Euro an Mehrerträgen - aktuell noch auf einem Sperrkonto - schon bald in ÖRRs Brieftasche.

Ein weiteres trauriges Beispiel, wie der ÖRR mit behinderten Menschen umgeht:
GEZ droht schwerbehinderter Frau mit Zwangsvollstreckung
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19866.msg128574.html#msg128574

Arroganz, Hochmut, Gier und Masslosigkeit. Der ÖRR, der an der Ausarbeitung des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags massgeblich beteiligt war, hat auch diese Ungerechtigkeit mit zu verantworten.

Rundfunkbeitrag?
Zu asozial!
Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. September 2016, 20:34 von ChrisLPZ »

faust

  • Gast
... von Nächstenliebe steht wohl nichts drin im Rundfunkbeitragsstaatsvertrag?

->  dann haben die (überwiegend christlichen?) Unterzeichner das wohl irgendwie übersehen  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 845
Der ÖRR, der an der Ausarbeitung des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags massgeblich beteiligt war, hat auch diese Ungerechtigkeit mit zu verantworten.

Das ist eine starke Untertreibung: der Rundfunkstaatsvertrag stammt aus der Feder von Hr. Eicher, Justiziar des SWR:
http://www.ard-werbung.de/fileadmin/user_upload/media-perspektiven/pdf/2012/12-2012_Eicher.pdf

(siehe *-Fußnote; deutlicher kann man es nicht sagen.)
Zitat
* Justiziar des Südwestrundfunks, für die ARD federführend an der Einführung des Rundfunkbeitrags beteiligt.

Nur um mal klar zu machen, wer die Verantwortung dafür hat. Der Rundfunkbeitrag ist nicht auf dem Mist der Politik gewachsen, sondern wurde der Politik vom ÖRR diktiert.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. September 2016, 22:19 von Bürger »

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.568
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Das ist eine starke Untertreibung: der Rundfunkstaatsvertrag stammt aus der Feder von Hr. Eicher, Justiziar des SWR:
http://www.ard-werbung.de/fileadmin/user_upload/media-perspektiven/pdf/2012/12-2012_Eicher.pdf

@cook
Vielen Dank für diesen interessanten Beleg!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Zeitungsbezahler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.015
Warum sollte ein Schwerbehinderter denn keinen Rundfunkbeitrag/keine Wohnungssteuer bezahlen, er wohnt ja schließlich auch?!
Auch ein Blinder oder Gehörloser wohnt schließlich. Und der Nichtnutzer/Nichtbesitzer von Geräten ÖRR soll ja auch zahlen, nur weil er wohnt.
Außerdem geht es ja um die Möglichkeit des Rundfunkempfanges, es ist ja schließlich nicht auszuschließen, daß durch Wunderheilung (vgl. Bibel, Neues Testament) die Behinderung jederzeit wegfällt...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
Das ist eine starke Untertreibung: der Rundfunkstaatsvertrag stammt aus der Feder von Hr. Eicher, Justiziar des SWR:
http://www.ard-werbung.de/fileadmin/user_upload/media-perspektiven/pdf/2012/12-2012_Eicher.pdf

Apropos, wo isser überhaupt, der Herr Eicher ?

Sind doch interessante Diskussionen, die aktuell angesagt sind.

Keine Meinung dazu? Keine Zeit? Immer noch in Urlaub? Wichtigere Dinge zu tun? Schade, aber Person X hat sich das schon gedacht. Nur eine kurze Präsenz gezeigt, und das wars.

Fragt sich Person X immer noch, warum und wofür das gut gewesen sein soll, sich hier im Forum anzumelden....?!?


Edit "Bürger":
Bitte nicht ins Neben-Thema "Herr Eicher" abdriften, sondern eng am Kern-Thema bleiben, welches hier lautet
Geringes Zuschauerinteresse an Paralympics - ZDF zieht trotzdem positive Bilanz
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. September 2016, 18:15 von Bürger »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Tags: