Autor Thema: Studie: Wie viele TV-Geräte die Deutschen haben – und was sie damit anstellen  (Gelesen 2567 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.674
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://contentmarketingpreis.de/wp-content/themes/dcmp/library/images/logo-absatzwirtschaft.jpg

absatzwirtschaft.de, 07.09.2016

Wie viele TV-Geräte die Deutschen haben – und was sie damit anstellen
von Florian Schillat

Zitat
Quantität und Qualität von Fernsehgeräten in deutschen Haushalten nehmen weiter zu – das hat eine repräsentative Gemeinschaftsstudie von ARD, ZDF, IP Deutschland ergeben. Doch trotz ständig zunehmender Funktionalität (Stichwort: Smart-TV) wäre das lineare Fernsehprogramm immer noch schwer gefragt, wie die zehnte Auflage des TNS Convergence Monitor berichtet.

Im Vergleich zum Vorjahr wäre die Anzahl der Haushalte mit zwei oder mehr Fernsehgeräten um ein Viertel gestiegen – liegt damit nun bei 44 Prozent. Fast immer handelt es sich dabei um Flatscreen-Fernseher. Davon ist die Mehrheit jünger als fünf Jahre, über ein Viertel wurde sogar vor zwei oder weniger Jahren erworben. Diese und weitere Ergebnisse liefert die zehnte Ausgabe des TNS Convergence Mintor, einer repräsentativen Gemeinschaftsstudie von ARD-Werbung Sales & Services, IP Deutschland und ZDF unter 1.520 Befragten im Alter von 14 bis 69 Jahren. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.absatzwirtschaft.de/studie-wie-viele-tv-geraete-die-deutschen-haben-und-was-sie-damit-anstellen-88827/

Link zur Pressinformation und Charts von TMS-Infratest


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. September 2016, 12:32 von ChrisLPZ »

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.674
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Die Frage, ob Studienteilnehmer, die kein Fernsehgerät besitzen, überhaupt in die Studie aufgenommen wurde und wenn ja, um wie viele es sich handelt, bleibt natürlich wieder einmal offen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Spark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 427
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Zitat
Diese und weitere Ergebnisse liefert die zehnte Ausgabe des TNS Convergence Mintor, einer repräsentativen Gemeinschaftsstudie von ARD-Werbung Sales & Services, IP Deutschland und ZDF unter 1.520 Befragten im Alter von 14 bis 69 Jahren. [..]

Die glauben auch noch an den Weihnachtsmann, Nikolaus und Osterhasen.
Das ist sogar noch schwachsinniger als die Quotenermittlung. Aber natürlich wird so eine Zahl, welche das auch bildlich veranschaulicht nicht mitveröffentlicht. Und wer macht sich auch schon die Mühe, es einmal selbst nachzurechnen? Es ist ja bequemer, das Vorgesetzte einfach als bare Münze zu nehmen.

Deshalb hier einmal ein etwas anderer Blickwinkel:
1.520 Befragte entsprechen ca. 0,001885% der Gesamtbevölkerung der BRD. (Stand: 2013)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Zitat
Quantität und Qualität von Fernsehgeräten in deutschen Haushalten nehmen weiter zu – das hat eine repräsentative Gemeinschaftsstudie von ARD, ZDF, IP Deutschland ergeben.

Wieso interessiert die das, wenn es den Gerätebezug beim "Beitrag" nicht mehr gibt und der Tatbestand des "Wohnens" bereits die Zahlungspflicht auslöst?!?

So wird also der "funktionsnotwendige Finanzbedarf" verpulvert, wenn sie wieder mal nicht wissen, wohin mit den gigantischen Überschüssen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
Zitat
Wieso interessiert die das, wenn es den Gerätebezug beim "Beitrag" nicht mehr gibt und der Tatbestand des "Wohnens" bereits die Zahlungspflicht auslöst?!?

Vielleicht sind bereits die Tage des "Tatbestands  Wohnen" gezählt und man baut schonmal vor. Dieses obstruse, an den Haaren herbeigezogene Konstrukt wird hoffentlich in Karlsruhe nicht bestehen!  >:D :police:



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

azdb-opfer

  • Gast
Zitat
Wieso interessiert die das, wenn es den Gerätebezug beim "Beitrag" nicht mehr gibt und der Tatbestand des "Wohnens" bereits die Zahlungspflicht auslöst?!?

Vielleicht sind bereits die Tage des "Tatbestands  Wohnen" gezählt und man baut schonmal vor. Dieses obstruse, an den Haaren herbeigezogene Konstrukt wird hoffentlich in Karlsruhe nicht bestehen!  >:D :police:

- Die ÖRR verdienen nicht Geld um damit Gewinn zu machen, sondern um die Kosten zu decken. Die persönliche Meinung und Befinden der Kläger dazu hat nichts mit dem Rundfunkbeiträgen zu tun, […] von denen auch nur über einen relativ begrenzten Zeitraum die Rundfunkbeiträge von der Beklagten erhoben werden.

Vielleicht ist dieser Zeitraum sehr begrenzt. Bis dahin müssen  die Sender eben ihre eigene Wichtigkeit mit manipulierten Studien immer wieder betonen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.065
Zitat
Im Vergleich zum Vorjahr wäre die Anzahl der Haushalte mit zwei oder mehr Fernsehgeräten um ein Viertel gestiegen
Wieso schließen die aus dem Kauf von Rundfunkgeräten auf den Besitz der in einem Haushalt verfügbaren Rundfunkgeräte?

Wenn ich mir in unserem Ort so ansehe, wieviele Rundfunkgeräte in den Sperrmüll wandern, ist schwerlich zu glauben, daß Haushalte über viele dieser Geräte verfügen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, welches sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für jene, die sich über die Verfassung des Landes Brandenburg hinwegsetzen und/oder die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten mißachten.

Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 850
Interessant wäre ja die Frage gewesen, ob und falls ja was die Leute mit den TV-Geräten fernsehen. Es sind bestimmt etliche dabei, die die Geräte nur für Playstation und DVD oder Netflix nutzen.

Ich gehe davon aus, dass momentan 10-20% der Fernsehgerätebesitzer so gut wie nie Fernsehen und weitere 50% niemals ÖRR gucken. Das sind sehr gesicherte Schätzungen aus meinem Bauch heraus (also sehr repräsentativ).


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.394
Zitat
Quantität und Qualität von Fernsehgeräten in deutschen Haushalten nehmen weiter zu – das hat eine repräsentative Gemeinschaftsstudie von ARD, ZDF, IP Deutschland ergeben.

Wieso interessiert die das, wenn es den Gerätebezug beim "Beitrag" nicht mehr gibt und der Tatbestand des "Wohnens" bereits die Zahlungspflicht auslöst?!?

So wird also der "funktionsnotwendige Finanzbedarf" verpulvert, wenn sie wieder mal nicht wissen, wohin mit den gigantischen Überschüssen...

Die Vettern von ARD-Werbung Sales & Services muß man doch auch durchfüttern mit dem erpressten Geld, egal wie.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.034
Zitat
Quantität und Qualität von Fernsehgeräten in deutschen Haushalten nehmen weiter zu – das hat eine repräsentative Gemeinschaftsstudie von ARD, ZDF, IP Deutschland ergeben.

Wieso interessiert die das, wenn es den Gerätebezug beim "Beitrag" nicht mehr gibt und der Tatbestand des "Wohnens" bereits die Zahlungspflicht auslöst?!?

Richtig!

Gemeinschaftsstudie von ARD, ZDF:
Lachhaft! Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast.

Was haben die Multifunktionsgeräte mit einer einzigen möglichen Eventualität zu tun?
Wo ist die Willenskomponente? Was ist mit den Nichtnutzern und den unter Repressalien zahlenden Nichtnutzer der ö.-r. Eventualität? Warum werden die Nichtnutzer von ARD und dem ZDF finanziell belästigt? 

Muss etwa jeder Pkw Fahrer an eine vom Land bestimmte Tankstellenmarke Geld abdrücken, weil er dort tanken könnte?

Die Argumentationsversuche von ARD und ZDF sind fadenscheinig und absurd. Auch die Nachrichten von ARD und ZDF haben häufig den gleichen geistigen Level.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. September 2016, 00:03 von Viktor7 »

Offline Spark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 427
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Na, mit irgendwas müssen sie ja ihren Beitrag und ihr (noch)Dasein rechtfertigen und andere Argumente haben sie eben nicht ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.674
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: