Autor Thema: "Einsfestival hatte ein Sender-Empfänger-Problem"  (Gelesen 1230 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.070
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
"Einsfestival hatte ein Sender-Empfänger-Problem"
« am: 02. September 2016, 18:14 »

Quelle Logo:http://www.dwdl.de/grafik/features/logodl_dwdl_a_weiss.jpg
"Einsfestival hatte ein Sender-Empfänger-Problem"

Quelle: DWDL 02.09.2016


Zitat
Einsfestival wird zu One - doch wieso eigentlich? Im DWDL.de-Interview sprechen Senderchef Helfried Spitra und Karin Sarholz, Leiterin der WDR-Abteilung Programmdesign und Multimedia, über den Neustart, die Ausrichtung und ein Umdenken in der ARD.

Spitra: Wenn man Programm macht, dann will man den maximalen Erfolg. Perspektivisch ist es unser Ziel, ein Prozent Marktanteil zu erreichen. Glücklicherweise spüren wir keinen großen Ballast auf dem Rücken – auch, weil wir im Moment positive Vibes von allen Seiten spüren.

weiterlesen auf:
http://www.dwdl.de/interviews/57471/einsfestival_hatte_ein_senderempfaengerproblem/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
Re: "Einsfestival hatte ein Sender-Empfänger-Problem"
« Antwort #1 am: 02. September 2016, 18:47 »
Zitat
... auch, weil wir im Moment positive Vibes von allen Seiten spüren

Wo kommen die den her? Offenbar sind die Vibes aus diesem Forum nicht stark genug. Setze mich gleich mal zur Tiefenmeditation hin, um mein dunkles Chakra zu aktivieren und stark negative Schwingungen Richtung Köln zu senden.

Offenbar haben die Vibes bislang nur gegen das Mutterschiff gewirkt:

Zitat
Doch es findet eine Erosion dieser Hauptschiffe statt – ob man will oder nicht. Es braucht daher zwangsläufig Beiboote, die Das Erste begleiten.

Die Vereinzelungsstrategie macht es schwierig, Energien gegen das gesamte Imperium zu bündeln. Ich bin aber überzeugt, dass die Beischiffe nichts mehr ausrichten können, wenn das Mutterschiff (a.k.a. Todesstern) erledigt ist.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline es reicht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Re: "Einsfestival hatte ein Sender-Empfänger-Problem"
« Antwort #2 am: 02. September 2016, 21:10 »
Ich habe kein Sender-Empfänger Problem,
das kann ich mir als Nutzungsverweigerer sparen.
Ich habe nur ein Problem damit,
daß ich gezwungen,werde jeden Mist unter Zwang mitbezahlen zu müssen!
@Eicher
Ich habe nicht mal eine Sekunde Fußball gesehen!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.292
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
Re: "Einsfestival hatte ein Sender-Empfänger-Problem"
« Antwort #3 am: 02. September 2016, 22:17 »
Entschuldigung, aber das kann doch mit gesundem Menschenverstand
gar nicht nachvollzogen werden!

So einer, der tatsächlich denkt, er würde allen Ernstes
"von allen Seiten positive Vibrationen verspüren"
soll also ein Senderchef sein?

Vom Drogenkanal? Oder Durchgeknallt TV?



Obwohl es vielleicht doch noch eine nachvollziehbare Erklärung gibt:

Wer einfach mal so jedes Jahr unglaubliche 8 Milliarden € für Nichts, aber auch rein gar Nichts bekommt,
wird wohl dann einfach das Gefühl verspüren, von allen Seiten positiv vibriert zu werden....


Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. September 2016, 00:35 von Bürger »
Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Ulrich Wilhelm (sinngemäß auf der BVerfG-Toilette) : "Wenn sie ARDZDFundDR nicht bezahlen können, dann sollen sie doch ihre Handys verkaufen!“

( Quelle: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28135.msg177046.html#msg177046 )

Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.406
Re: "Einsfestival hatte ein Sender-Empfänger-Problem"
« Antwort #4 am: 03. September 2016, 09:20 »
Zitat
Perspektivisch ist es unser Ziel, ein Prozent Marktanteil zu erreichen.

Für noch nicht einmal ein Prozent Marktanteil wird ein eigener Zwangsgeldvernichtungssender durchgefüttert. Aber über ein Prozent Nichtnutzer dürfen einfach übergangen werden? Wo ist hier die Verhältnismäßigkeit?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: