Verlinkte Ereignisse

  • ABSAGE: Runder Tisch Düsseldorf, Sa. 23.07.16, 11:30 Uhr: 23. Juli 2016

Autor Thema: ABSAGE: Runder Tisch Düsseldorf, Sa. 23.07.16, 11:30 Uhr  (Gelesen 698 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.949
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Der Runde Tisch findet nicht statt

Runder Tisch Düsseldorf

Samstag, 23.07.16

11.30 Uhr


Kaffeepiraten,


Neusser Straße 121
40219 Düsseldorf

Google-maps:
https://www.google.de/maps/place/Kaffeepiraten/@51.2123194,6.7634171,15z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0xfbec185d271333eb!8m2!3d51.2123194!4d6.7634171


Zitat
Wer mit dem Auto kommt, sollte sich vorher informieren, wo Parkplätze sind, ich fahre oft da vorbei und denke, das ist nicht so einfach, direkt vor dem Laden gibts keine Parkmöglichkeit.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. Juli 2016, 16:31 von karlsruhe »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.949
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: ABSAGE: Runder Tisch Düsseldorf, Sa. 23.07.16, 11:30 Uhr
« Antwort #1 am: 22. Juli 2016, 16:33 »
ABSAGE

Leider wird dieser Runde Tisch nicht stattfinden.

Ein Ausweichtermin ist für September angedacht.

Konkrete Vorschläge sind sehr erwünscht :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: