Autor Thema: GEZ-Gegner"Widerstand wird größer werden"  (Gelesen 7180 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.055
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
GEZ-Gegner"Widerstand wird größer werden"
« am: 15. Juni 2016, 10:08 »

Quelle Logo:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/8/82/Focus-logo.svg/320px-Focus-logo.svg.png
GEZ-Gegner"Widerstand wird größer werden"

Quelle: Focus 15.06.2016

"GEZ-Boykott.de" sammelt Unterschriften

Giller hat angekündigt, für mehrere Mandanten Verfassungsbeschwerde einzulegen. Beitragsgegner, die vors Verfassungsgericht ziehen wollen, kennt René Ketterer aus dem badischen Trossingen auch. Er gehört selbst zu der Gruppe der Beitragsverweigerer, die es nicht beim Meckern belassen wollen, ist maßgeblich beim Forum "GEZ-Boykott.de" aktiv und hat eine Unterschriftenaktion im Netz gestartet.

weiterlesen auf:

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/gez-gegner-widerstand-wird-groesser-werden_id_5635492.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Sophia.Orthoi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.180
Re: GEZ-Gegner"Widerstand wird größer werden"
« Antwort #1 am: 15. Juni 2016, 10:50 »
Zitat
Der harte Kern der Beitragsverweigerer, die vor Gericht ziehen, ist sehr viel kleiner: 2015 waren es 3900 (2014: 3100). Wie viele prinzipielle Beitragsgegner es insgesamt gibt, lässt sich an den statistischen Daten nicht ablesen.

Da werden höchstwahrscheinlich jene nicht gerechnet, die mit einer Klage auf Befreiung kämpfen. Da erzählen sie, das Verfahren für Befreiung auch bei der Gebühr gab.

Der Gegner, der den Anspruch erhebt, uns informieren zu müssen, versucht, den Widerstand kleiner zu machen.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.344
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: GEZ-Gegner"Widerstand wird größer werden"
« Antwort #2 am: 15. Juni 2016, 18:45 »
Edit "Bürger":
Beiträge hier zusammengeführt, da es sich um weitestgehend inhaltsgleiche Wiedergabe einer dpa-Meldung handelt, welche vermutlich noch in anderen Blättern erschienen ist...




Bildquelle: http://img.welt.de/img/config_master_header/orig149433181/3270004236/welt-logo-trans.png

Die Welt, 15.06.2016

Öffentlich-Rechtliche
Widerstand gegen den Rundfunkbeitrag wird größer
von Andreas Heimann

Zitat
Während die einen die Höhe des Rundfunkbeitrags bemäkeln, betrachten andere die öffentlich-rechtlichen Sender als unnötig. Experten sind alarmiert – und sehen Bezüge zu "Lügenpresse"-Vorwürfen.

Wie es mit dem Rundfunkbeitrag weitergeht, ist offen. Die Expertenkommission KEF hat vorgeschlagen, ihn ab 2017 um 30 Cent im Monat zu senken. Aber die Regierungschefs der Bundesländer sind sich noch nicht einig geworden. Es gibt Menschen, denen das völlig egal ist – sie wollen gar keinen Rundfunkbeitrag zahlen oder jedenfalls nicht nach den geltenden Spielregeln. Ihnen geht es nicht um Centbeträge. Ihnen geht es ums Prinzip.

Sascha Giller ist Rechtsanwalt in Jena. Er arbeitet für eine bundesweit tätige Kanzlei, zu deren Mandanten klagewillige Beitragsgegner gehören. Mitte März hat er eine Reihe von ihnen vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig vertreten, das entschieden hat, der Beitrag sei verfassungsgemäß.

Was treibt Menschen an, sich wegen des Rundfunkbeitrags durch die Instanzen zu klagen und dabei bisher immer wieder zu scheitern? "Die Motive sind breit gefächert", sagt der Rechtsanwalt. "Es gibt die, die bewusst aufs Fernsehen verzichten und gar kein Empfangsgerät haben. Andere haben einen Fernseher, empfinden die Zwangsfinanzierung aber als Unrecht."

Einen seiner Mandanten ärgere besonders, dass jemand, der alleine in seiner Wohnung lebt, nach dem jetzigen Beitragsmodell genauso viel bezahlt wie andere zu dritt. "Der empfindet das als höchst ungerecht", sagt Giller. Wieder andere störten sich an der Höhe des Beitrags.

Mehr als 100.000 Online-Unterschriften gegen den Beitrag

Giller hat angekündigt, für mehrere Mandanten Verfassungsbeschwerde einzulegen. Beitragsgegner, die vors Verfassungsgericht ziehen wollen, kennt René Ketterer aus dem badischen Trossingen auch. Er gehört selbst zu der Gruppe der Beitragsverweigerer, die es nicht beim Meckern belassen wollen, ist maßgeblich beim Forum GEZ-Boykott.de aktiv und hat eine Unterschriftenaktion im Netz gestartet.

Weiterlesen auf:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article156237156/Widerstand-gegen-den-Rundfunkbeitrag-wird-groesser.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. Juni 2016, 22:09 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.779
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: GEZ-Gegner"Widerstand wird größer werden"
« Antwort #3 am: 15. Juni 2016, 22:07 »
...weitere inhaltsgleiche dpa-Meldung unter

morgenpost, 15.06.2016
Gebühren
Prinzip GEZ-Boykott:
Was Gegner des Rundfunkbeitrags wollen

Wieder verhandelt das Bundesverwaltungsgericht Klagen gegen den Rundfunkbeitrag. Anhänger des „GEZ-Boykotts“ haben diverse Motive.
http://www.morgenpost.de/kultur/tv/article207686381/Prinzip-GEZ-Boykott-Was-Gegner-des-Rundfunkbeitrags-wollen.html


WAZ, 15.06.2016
Gebühren
Prinzip GEZ-Boykott:
Was Gegner des Rundfunkbeitrags wollen

Leipzig. Wieder verhandelt das Bundesverwaltungsgericht Klagen gegen den Rundfunkbeitrag. Anhänger des „GEZ-Boykotts“ haben diverse Motive.
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/prinzip-gez-boykott-was-gegner-des-rundfunkbeitrags-wollen-id11919848.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. Juni 2016, 22:32 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.779
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: GEZ-Gegner"Widerstand wird größer werden"
« Antwort #4 am: 15. Juni 2016, 22:29 »
...weitere inhaltsgleiche dpa-Meldung unter

N24, 15.06.2016
GEZ-Gegner formieren sich
"Die Zahlen explodieren"
Die Zahl der GEZ-Gegner nimmt zu. Viele stören sich an der Höhe, andere wollen die öffentlich-rechtlichen Sender ganz abschaffen. Experten sehen einen Zusammenhang zu den "Lügenpresse"-Vorwürfen.
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8680116/-die-zahlen-explodieren-.html



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: