Autor Thema: Auch WDR-Rundfunkrat gegen weitere Senkung des Rundfunkbeitrags  (Gelesen 1086 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.056
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:http://forum.digitalfernsehen.de/styles/digitalfernsehen/xenforo/logo.og.png
Auch WDR-Rundfunkrat gegen weitere Senkung des Rundfunkbeitrags

Quelle: Digitalfernsehen 06.06.2016

Die von der KEF empfohlene Senkung des Rundfunkbeitrags findet bei den Sendern erwartungsgemäß keine Befürworter.
So spricht sich auch der Rundfunkrat des WDR dagegen aus. Mit Thüringen lehnt auch ein erstes Bundesland
die Empfehlung ab.

weiterlesen auf:

http://www.digitalfernsehen.de/Auch-WDR-Rundfunkrat-gegen-weitere-Senkung-des-Rundfunkbeitrags.140250.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.218
Zitat
Auch sollen die Landesmedienanstalten stärker vom Rundfunkbeitrag profitieren, um auch Bürgermedien besser fördern zu können.

War das nicht der Teil, welche am 16.03./17.03. vor dem Bundesverwaltungsgericht mit angesprochen wurde, das diese aus Steuern zu bezahlen seien. Es geht wie immer weiter, eine Änderung im Denken ist nicht in Sicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline Miklap

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
  • Status: Vielleicht gehe ich bald in den Knast
Ein "weiterlesen" schenke ich mir jetzt einmal, da eine solche Meldung mich nicht gerade überrascht...
Diese weitere Erkenntnis ist ein weiteres Indiz dafür, dass es mit der Demokratie langsam zu Ende geht!

Auch wenn es jetzt vom Thema abweicht:
Die Schuld dafür tragen wir doch selber! Unser Volk läßt sich doch alles gefallen und bequem wie sie sind,
zahlen sie alles was angeblich zum "Allgemeinwohl" entwickelt und präsentiert wird.

Vom ungerechtfertigten Knöllchen über die Sozialabzocke bis hin zum unnützen Rundfunk...

einfach ALLES!

Daher ist es auch so schwierig selbst offenkundiges Unrecht zu bekämpfen!
Was kommt wohl als Nächstes?

B T W:
ich sitze jetzt seit einem Jahr und 9 Monaten in diesem Forum fest (nicht das es jetzt mit Euch unangenehm ist...  ;D )
und versuche hier verlorene Rechte wiederzufinden... Und warum?

Für eine Konservierung eines Rundfunk und deren Pensionskasse....

Hypothetisch gesehn....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Juni 2016, 03:18 von Bürger »
Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, daß sie demokratische Rechte mißachtet.”
Dr. Gustav Heinemann, Bundespräsident (1969 –1974 )

Tags: